Gemeinsam mit Deceuninck-Sportdirektor Holm

Ex-Weltmeister Pedersen steigt bei neuem dänischen Konti-Team ein

Foto zu dem Text "Ex-Weltmeister Pedersen steigt bei neuem dänischen Konti-Team ein"
Mads Pedersen (Trek - Segafredo) gewann 2020 das 82. Gent - Wevelgem. | Foto: Cor Vos

27.11.2020  |  (rsn) - Mads Pedersen (Trek - Segafredo) wird im Dezember erst 25 Jahre alt, doch der Weltmeister von 2019 kümmert sich bereits jetzt um die Förderung des heimischen Radsports. Laut einer Meldung der Website Feltet.dk wird der Weltmeister von 2019 ebenso wie Deceuninck-Sportdirektor Brian Holm Mit-Eigentümer beim neuen dänischen Kontinental-Team Restaurant Suri - Carl Ras, das von Manager Henrik Egholm geleitet wird.

"Henrik Egholm hat mich gefragt, ob ich ihm bei diesem Projekt behilflich sein könnte, und es ist der alte Traum aller Radprofis, ein Team zu besitzen“, so Holm, der bis auf Weiteres seine Arbeit beim Team Deceuninck - Quick-Step fortsetzen wird.

Wie das Team mitteilte, wolle man künftig heimische Talente für eine mögliche Karriere in der World Tour ausbilden und ganz allgemein den Nachwuchs fördern. "Derzeit gibt es in Dänemark zu wenige Kontinental-Teams - zwei - und das ist ein historisch niedriger Stand und ein Problem, dessen Konsequenzen Dänemark in einigen Jahren sehen wird", schrieb der Rennstall in einer Pressemitteilung.

Neben den beiden dänischen Kontinental-Mannschaften ColoQuick und BHS-PL Concrete Bornholm gibt es auf Profi-Niveau noch die mit einer ProTeam-Lizenz ausgestattete Mannschaft Riwal Securitas.

Das Aufgebot von Restaurant Suri-Carl Ras besteht im kommenden Jahr aus elf überwiegend jungen Fahrern im Alter von bis 23 Jahren, Ausnahme ist der bereits 38-jährige Nils Eigil Bradtberg.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)