Astana - Premier Tech wird durch Farbverlauf dunkler

Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2021

Foto zu dem Text "Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2021"
Das neue Trikot des Teams Astana - Premier Tech | Foto: Astana - Premier Tech

12.01.2021  |  (rsn) - Wie in jedem Jahr präsentieren wir auch diesmal die neuen Trikots der 19 Rennställe, die mit WorldTour-Lizenzen ausgestattet sind.

In seiner ersten WorldTour-Saison wird das belgische Team Intermarché - Wanty-Gobert die Grundfarben seines Trikots - Dunkelblau, Weiß und ein fluoreszierendes Gelb - beibehalten. Allerdings wurden am Design einige Änderungen vorgenommen. So wird sich die Farbe blau von der Hose bis zum Schulterbereich fortsetzen. Auf der Brust befinden sich die Logos der Hauptsponsoren auf weißem Hintergrund und werden durch gelbe Streifen begrenzt.

Astana - Premier Tech:
Hellblau bleibt natürlich die dominierende Farbe am Trikot der Kasachen, doch insgesamt hat das Team von Alexander Vinokourov im neuen Jahr einen etwas düsteren Look, da nicht mehr zwischen schwarzer Hose und hellblauem Shirt getrennt wird, sondern es im Trikot einen Farbverlauf von Dunkelblau zu Hellblau gibt.

Intermarché - Wanty-Gobert:
Die Supermarktkette Intermarché kommt als Titelsponsor neu ins Team und ihr Schriftzug ist künftig auch auf der Brust der Trikots zu lesen. Doch der Look der Belgier bleibt erhalten: Anstatt das Trikot nun in den Farben des neuen Titelsponsors schwarz-weiß-rot zu färben, bleibt es beim blau-weißen Look mit neongelben Akzenten. Schönheit ist immer Geschmacksache, aber zumindest ist man sich treu.

Israel Start-Up Nation:
Mit einem etwas schlichter und dunkler gehaltenen Trikot werden Chris Froome, André Greipel, Rick Zabel und ihre Teamkollegen der Israel Start-Up Nation in den kommenden zwölf Monaten unterwegs sein. Das 2020 noch dominante Hellblau wird durch ein Dunkelblau ersetzt, was dem Trikot einen edleren Look verleiht. Vorgestellt wurde das neue Jersey durch Froome und den Israeli Guy Niv.

Jumbo - Visma:
Kaum Veränderungen gibt es 2021 am Trikot des niederländischen Teams Jumbo - Visma: Der Rennstall von Primoz Roglic und Tom Dumoulin, der erstmals auch eine Frauen-Mannschaft um Marianne Vos an den Start schickt, behält seinen Look von 2020 fast komplett bei. Einzig einzelne Sponsorenlogos ändern sich und an den Ärmeln findet sich etwas mehr Schwarz als zuvor. Interessant: Auch das neue Cervelo-Rad des Teams wurde am Neujahrstag erstmals gezeigt.

Ineos Grenadiers:
Keine Veränderungen am Look der Briten, die ihr Trikot ja ohnehin erst im Sommer überarbeitet hatten, als Geldgeber Jim Ratcliffe Lust bekam, künftig für sein neues Auto zu werben. Es bleibt beim schlicht-schicken Dunkelblau mit großem Grenadier-Logo auf der Brust und Ineos-Schriftzügen auf Armen und Beinen.

Cofidis:
Nichts Neues auch beim Team Cofidis: Das Trikot von 2020 wird unverändert auch 2021 getragen - wenn auch teilweise von neuen Fahrern, wie beispielsweise Simon Geschke. Der gebürtige Berliner kommt vom sich auflösenden CCC-Rennstall an Bord und wird wichtiger Helfer für Kapitän Guillaume Martin.

Movistar:
Und auch in Spanien haben sich nur die Gesichter verändert, die in den gleich bleibenden Trikots stecken: Miguel Angel Lopez ist der wohl prominenteste Neuzugang des Movistar-Teams, das weiter obenrum in Hellblau mit dunkelblauer Struktur im Trikot und dunkelblauen Hosen unterwegs sein wird.

UAE Team Emirates:
Einen neuen Ausrüster, aber kaum Veränderungen am Design des Trikots gibt es beim UAE Team Emirates um Tour de France-Sieger Tadej Pogacar in der Saison 2021. Die grundsätzliche Optik in überwiegend Weiß mit roten Akzenten und schwarzer Hose bleibt bestehen. Neu kommen mit Ausrüster Gobik nun schwarze Ärmel und ein rot-schwarzer Farbverlauf in den Achselhöhlen hinzu.

Team BikeExchange:
Hauptsponsorenwechsel sorgen für die meisten Veränderungen im Look der Profi-Teams - und so kommt auch der australische Rennstall Team BikeExchange, der zuletzt Mitchelton - Scott hieß, 2021 mit völlig neuem Gewand daher: ein schwarz-weißes Trikot mit rotem Sponsoren-Logo und einigen Elementen im Bianchi-Celeste tragen Simon Yates, Michael Matthews und Co. in der neuen Saison auf.

Bahrain - Victorious:
Das Team Bahrain - McLaren, das 2021 unter dem Namen Bahrain Victorious starten wird, hat auch sein neues Trikot präsentiert. Das Management hat sich für ein Design mit Rot und Schwarz als Hauptfarben entschieden, wogegen die in diesem Jahr noch dominierende Farbe orange künftig ebenso wie blau nur noch kleine Akzente setzen wird. Auf der Brust prangen in unterschiedlich großen Schriftzügen die Namen von Bahrain Victorious und des Sponsors Bapco (Bahrain Petroleum Company).

Bora - hansgrohe:
Ein helles Grau dominiert im kommenden Jahr das Trikot von Bora - hansgrohe. Der Rennstall aus Raubling stellte das Outfit für 2021 vor, das dem Design des Tour-Trikots dieses Jahres ähnelt. “Ein Outfit sollte immer die Werte und Geschichte des Teams repräsentieren. Unter diesem Aspekt wurde das Bora – hansgrohe Kit fu?r 2021 mit einem modernen, hellen Grau überarbeitet, während im Kern das bekannte Chevron-Design erhalten bleibt“, schrieb das Team in einer Pressemitteilung dazu.

Ag2r Citroen:
Mit seinem neuen, zweiten Namenssponsor - der Automarke Citroen - bekommt das Team Ag2r Citroen auch einen neuen Look. Nach vielen Jahren im Hallblau-Braun des Versicherungsunternehmens Ag2r La Mondiale ist das neue Trikot ganz und gar weiß, mit den Sponsorennamen in riesiger Schrift schräg über den Körper - ganz simpel, aber auch sehr einprägsam und plakativ.

Trek - Segafredo:
Trek - Segafredo hat die neuen Trikots sowohl für das Männer- als auch für das Frauenteam präsentiert. Während Vincenzo Nibali & Co. auch im kommenden Jahr wieder in der bekannten Kombination blau-weiß-rot zu sehen werden, dominiert künftig hellblau die Trikots der Frauen. Auf Twitter zeigten sich Elisa Longo Borghini und Nicola Conci in den neuen Outfits, die wieder vom Bekleidungssponsor Santini entworfen worden sind.

Deceuninck - Quick-Step:
Nachdem in der Saison sich Blau und Weiß die Waage hielten, werden Jungstar Remco Evenepoel und seine Teamkollegen in komplett blauen Jerseys unterwegs sein: Dabei ist der obere Teil im traditionellen Farbton gehalten, wogegen der Rest der Rest des Trikots marineblau gestaltet ist.


Groupama - FDJ:
Dagegen setzt die französische Equipe von Thibaut Pinot und Arnaud Démare auch 2021 auf die traditionelle Kombination aus Blau, Weiß und Rot. Die Änderungen betreffen nur Details. Und auch die nationalen Meister werden wieder in Trikots ohne Namen von Sponsoren unterwegs sein. Das betrifft in der kommenden Saison den französischen Champion Démare, den Luxemburgischen Meister Kevin Geniets und Stefan Küng, den Schweizer Zeitfahrmeister.

Team DSM: Aus Sunweb wird DSM. Das Reise-Unternehmen Sunweb bleibt als Co-Sponsor mit kleinem Logo auf dem Trikot sichtbar, doch der niederländische Chemiekonzern DSM, der unter anderem Nahrungsergänzungsmittel und künstliche Vitamine produziert, ist neuer Hauptsponsor des Rennstalls und deshalb mit großem Brustaufdruck auch auf dem Trikot zu sehen. Das grundlegende Erscheinungsbild mit den zwei markanten Längsstreifen auf dem Trikot bleibt unverändert. Die Farben sind künftig aber Schwarz und Hellblau.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)
  • New Zealand Cycle Classic (2.2, NZL)