Van Aert auch Sportler des Jahres in Belgien

MPCC fordert WADA zur Prüfung von Ketonen für Verbotsliste auf

19.12.2020  |  (rsn) - Die Bewegung für den glaubwürdigen Radsport MPCC will bei der Welt Anti Doping Agentur WADA eine Überprüfung beantragen, ob Ketone nicht auf die Doping-Verbotsliste gesetzt werden sollten. Wie die MPCC bekannt gab, halte man Ketone für leistungssteigernd, aber mit gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen behaftet. "Radfahren sollte kein Sport sein, bei dem Menschen gefährliche Substanzen verwenden dürfen", heißt es in der Bekanntmachung der MPCC. Bislang sind Ketone als Nahrungsergänzungsmittel nicht verboten. Einige Teams, darunter beispielsweise auch die niederländische Mannschaft Jumbo - Visma, benutzen Ketone ganz offen. Die MPCC rät ihren Mitgliedern, zu denen auch die deutschen WorldTeams Sunweb und Bora - hansgrohe sowie das ProTeam Alpecin - Fenix gehören, jedoch dringend davon ab.

+++

Van Aert auch Belgischer Sportler des Jahres
Wenige Tage nachdem Wout Van Aert (Jumbo - Visma) mit dem sogenannten Kristallen Fiets als bester Radsportler Belgiens im Jahr 2020 geehrt wurde, ist der Überflieger des Corona-Sommers auch sportartübergreifend zum Athlet des Jahres 2020 in Belgien gekürt worden. Mit 1.049 Stimmpunkten bekam er fast doppelt so viele Punkte wie der Zweitplatzierte, der Fußballer Romelu Lukaku. Dritter wurde mit 441 Punkten Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step). Bei den Frauen kam mit Lotte Kopecky (Lotto Soudal) die beste Radsportlerin auf Platz drei.

+++

Ligthart und Asselman beenden ihre Karrieren
Pim Ligthart und Jesper Asselman werden im kommenden Jahr nicht mehr dem Profi-Peloton angehören. Das haben die beiden Niederländer jeweils auf ihren Social Media-Kanälen bekanntgegeben. Der 32-jährige Ligthart, der 15 Jahre lang Profi war, hat von seinem Team Total Direct Energie keinen Vertrag mehr angeboten bekommen. Asselman entschied sich, aufzuhören, nachdem er in der vergangenen Saison bereits vom ProContinental- auf das Continental-Level zurückgerutscht war, weil sein Team Roompot aufgelöst wurde. Seine letzte Saison fuhr er für Metec-TKH.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Pollença - Port d´ (1.1, ESP)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)