Teamkollege Konrad folgt auf Platz zwei

Bora-Profi Großschartner ist Österreichs Radsportler des Jahres

Foto zu dem Text "Bora-Profi Großschartner ist Österreichs Radsportler des Jahres"
Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) | Foto: Bora - hansgrohe / Christof Kreutzer

16.01.2021  |  (rsn) - Felix Großschartner ist in Österreich zum Radsportler des Jahres gekürt worden. Der 27-Jährige vom deutschen Team Bora - hansgrohe setzte sich bei der vom Österreichischen Radsportverband ÖRV durchgeführten Wahl, an der sich neben einer Expertenjury auch Radsportfans beteiligten, mit 65 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Patrick Konrad durch.

Dritter wurde David Trummer, der bei den Mountainbike-Weltmeisterschaften in Saalfelden-Leongang im Downhill die Silbermedaille gewann. Auf dem vierten Platz landete Juniorenwelt- und Europameisterin Mona Mitterwallner, gefolgt von Laura Stigger, die 2018 die Wahl für sich entschieden hatte.

Großschartner gelang im vergangenen Jahr als Gesamtneunter der Vuelta a Espana der Durchbruch als Rundfahrtspezialist. Zudem gelang ihm ein Saisonsieg, als er im August den Auftakt der Burgos-Rundfahrt gewann. Konrad belegte beim Fléche Wallonne den siebten Platz und beendete im Oktober den Giro d’Italia auf Platz acht.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Samyn (1.1, BEL)