53. Auflage mit Nibali, Fuglsang, Martin und Woods

Alpes Maritimes et du Var: “Bestes Starterfeld aller Zeiten“

Foto zu dem Text "Alpes Maritimes et du Var: “Bestes Starterfeld aller Zeiten“"
Das Podium der 52. Alpes Maritimes et du Var | Foto: Cor Vos

28.01.2021  |  (rsn) - Auch die Tour des Alpes Maritimes et du Var (2.1) kann in diesem Jahr mit einem erstklassigen Starterfeld aufwarten. Sollte die französische Rundfahrt trotz der Corona-Pandemie wie geplant vom 19. bis zum 21. Februar stattfinden, werden unter anderem Vincenzo Nibali, Jakob Fuglsang, Daniel Martin, Michael Woods und Pavel Sivakov mit von der Partie sein.

“Es wird ohne Zweifel das beste Startfeld aller Zeiten sein. Schade, dass die Zuschauer das Rennen nur im Fernsehen verfolgen können“, sagte der Technische Direktor Frédéric Maistre gegenüber der Zeitung nicematin.com.

Für die 53. Auflage des Rennens durch Südfrankreich haben elf WorldTeams gemeldet: neben den drei heimischen Erstdivisionären AG2R Citroen, Cofidis und Groupama - FDJ noch Astana, Ineos Grenadiers, EF Education - Nippo, Trek - Segafredo, Israel Start-Up Nation, Qhubeka Assos, UAE Emirates sowie das deutsche Team DSM. Dazu kommen die vier französischen ProTeams Arkéa - Samsic, B&B Hotels, Delko und Total Direct Energie sowie drei Kontinental-Mannschaften.

Bei der letztjährigen Austragung sicherte sich Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) mit einer souveränen Vorstellung den Gesamtsieg vor Romain Bardet (AG2R) und Richie Porte (Trek - Segafredo).

Ob die Tour des Alpes Maritimes et du Var allerdings stattfinden kann, hängt von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab. Angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen könnte Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron in den kommenden Tagen den dann dritten Lockdown verordnen. Wie es hieß, wolle die Regierung die Lage am Wochenende noch einmal genau prüfen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • International Tour of Rhodes (2.2, GRE)