Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aus Bingoal – WB wird Bingoal Pauwels Sauces WB

Tour-Start 2023 in Bilbao und Vuelta-Start 2022 in Utrecht?

26.03.2021  |  (rsn) – Das belgische ProTeam Bingoal – Wallonie Bruxelles wird ab sofort unter neuem Namen unterwegs sein: Da Nebensponsor Pauwels Sauzen – vielen bereits aus dem Cross gut bekannt – sein finanzielles Engagement ausbaut, heißt der wallonische Rennstall künftig Bingoal Pauwels Sauces WB. WB steht weiterhin für die Region Wallonie und die Stadt Brüssel, und der neue Co-Namenssponsor hat seinen Namen internationalisiert, um auch den internationalen Fans auf den ersten Blick verständlich zu machen, welches Produkt man herstellt: Saucen nämlich. Bingoal Pauwels Sauces WB ist die Heimat von 16 belgischen, einem niederländischen und einem polnischen Profi sowie den beiden Luxemburgern Luc und Tom Wirtgen.

Anzeige

+++

Startet die Tour de France 2023 in Bilbao?
Wie mehrere spanische Medien übereinstimmend berichten, soll die Frankreich-Rundfahrt im Jahr 2023 im spanischen Baskenland beginnen, genauer gesagt in Bilbao. Schon vor fünf Jahren hatte sich Bilbao erstmals bei der ASO für den Grand Depart beworben, nun scheinen die langjährigen Gespräche Früchte zu tragen. Den Berichten der spanischen Medien nach sollen die ersten beiden Etappen durchs Baskenland führen, bevor es dann nach Frankreich geht. Zuletzt war San Sebastian im Jahr 1992 ein spanischer Gastgeber für den Grand Depart. Im Jahr 2021 wird die Tour in der Bretagne beginnen, 2022 ist Kopenhagen der Startort – mit dann drei Etappen auf dänischem Boden.

+++

Utrecht will Vuelta-Start im Jahr 2022
Eigentlich sollte die Spanien-Rundfahrt im vergangenen Jahr in der Niederlande beginnen. Utrecht war als Startort für die dritte Grand Tour des Jahres geplant, doch dann machte das Coronavirus einen dicken Strich durch diese Rechnung. Unipublic und die ASO mussten als Vuelta-Veranstalter ihre Route anpassen, die Niederlande aus dem Programm gestrichen. Nun hat Utrecht sich laut wielerflits.nl darum beworben, den Vuelta-Start 2022 auszurichten. Eine Bestätigung durch die Rennveranstalter steht aber noch aus.

+++

Allen bricht sich das Schlüsselbein
Die turbulente Schlussrunde des Oxyclean Classic Brugge-De Panne der Frauen am Donnerstag war geprägt vom Windkantenrennen und der Solo-Attacke durch Grace Brown (BikeExchange), aber auch durch Stürze. Mehreren Fahrerinnen ging der Asphalt in 'De Moeren' aus, einige landeten im Straßengraben und beinahe sogar im Wasser. Die meisten kamen glimpflich davon, nicht aber Jessica Allen. Die australische Teamkollegin von Siegerin Brown war schon vor der Schlussrunde gestürzt und auf die neben der Straße verlaufenen Straßenbahngleise geprallt. Dabei zog sich Allen einen Schlüsselbeinbruch zu.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige