Schelde: Alpecin mit Doppelspitze, Cofidis mit Viviani

Sagan soll über die Romandie zum Giro d´Italia fahren

06.04.2021  |  (rsn) – Peter Sagan soll auf dem Weg zu seinem zweiten Giro d'Italia auch seine zweite Tour de Romandie bestreiten. Wie die italienische Gazzetta dello Sport berichtete, fährt der dreimalige Weltmeister vom Team Bora – hansgrohe die Rundfahrt in der Schweiz vom 27. April bis zum 2. Mai, um sich eine Woche vor dem Start der Italien-Rundfahrt nochmals etwas Rennhärte zu holen. Sagans bislang einzige Teilnahme an der einwöchigen Rundfahrt in der französischsprachigen Schweiz liegt bereits elf Jahre zurück: In seinem ersten Profijahr, 2010, war Sagan dort unterwegs, gewann prompt eine Etappe, wurde zweimal Tageszweiter und sogar Gesamtzwölfter.

+++

Merlier und Philipsen bilden Doppelspitze beim Scheldepreis
Ohne Mathieu van der Poel, aber trotzdem mit zwei Siegaspiranten startet das belgische ProTeam Alpecin – Fenix am Mittwoch in den Sprinter-Klassiker Scheldepreis: Tim Merlier und Jasper Philipsen werden den Rennstall der Roodhooft-Brüder zwischen Terneuzen und Schoten anführen. Spannend wird, für wen das Team am Ende fährt, sollten beide die möglichen Windstaffeln überstehen und ins Finale kommen: Merlier gewann in diesem Jahr bereits Le Samyn, den GP Monseré und den Bredene Koksijde Classic, Philipsen wurde Zweiter bei Brugge-De Panne.

Alpecin – Fenix beim Scheldepreis: Dries De Bondt, Senne Leysen, Tim Merlier, Jasper Philipsen, Alexander Richardson, Jonas Rickaert, Lionel Taminiaux

+++

Viviani kann beim Scheldepreis starten
Elia Viviani (Cofidis) kann am Mittwoch in Terneuzen beim 109. Scheldepreis starten. Der Italiener, der vergangene Woche bei Dwars door Vlaanderen schwer gestürzt und mit Schmerzen in Schulter und Knie ins Krankenhaus gebracht worden war, wo aber keine Frakturen festgestellt werden konnten, hat grünes Licht für seine Teilnahme beim 'Sprinter-Klassiker' bekommen.

+++

Kristoff führt UAE Team Emirates an der Schelde an
Auch das UAE Team Emirates hat seine sieben Mann für die inoffiziellen 'Weltmeisterschaften der Sprinter', den Scheldepreis am Mittwoch, bekanntgegeben. Angeführt wird der Rennstall aus den Vereinigten Arabischen Emiraten von Alexander Kristoff, der mit Sven Erik Byström und Vegard Stake Laengen gleich zwei norwegische Landsmänner an seiner Seite weiß. Außerdem werden der Südafrikaner Ryan Gibbons sowie der argentinische Sprint-Anfahrer Maximiliano Richeze sowie die beiden Portugiesen Ivo und Rui Oliveira mit von der Partie sein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Jura Cycliste (1.2, FRA)
  • Comunitat Valenciana (2.Pro, EGY)
  • 56. Presidential Cycling Tour (2.Pro, TUR)