Anzeige
Anzeige
Anzeige

Türkei: Cavendish jubelt zum vierten Mal

Valencia: Démare holt Schlussetappe, Küng Gesamtsieger

18.04.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Valencia-Rundfahrt (2.Pro), 5. Etappe:
Groupama - FDJ hat auch dem Finale der 72. Valencia-Rundfahrt (2.Pro) seinen Stempel aufgedrückt. Der Französische Meister Arnaud Démare sicherte sich die abschließende 5. Etappe über 91,2 Kilometer von Paterna nach Valencia im Massensprint und feierte seinen dritten Saisonsieg. Sein Schweizer Teamkollege Stefan Küng verteidigte souverän sein Gelbes Trikot und entschied die Gesamtwertung vor dem Portugiesen Nelson Oliveira und dem Spanier Enric Mas (beide Movistar) für sich. Der 27-jährige Küng hatte mit seinem Sieg im gestrigen Zeitfahren Mas von der Spitze des Gesamtklassements verdrängt,

Anzeige

Der zwei Jahre ältere Démare holte sich zum Abschluss der Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg knapp vor dem Spanier Jon Aberasturi (Caja Rural) und dem Belgier Timothy Dupont (Bingoal Pauwels). Für Groupama - FDJ war es der insgesamt vierte Tageserfolg, nachdem der Australier Miles Scotson den Auftakt für sich entschieden hatte.

Der Oberurseler John Degenkolb (Lotto Soudal) stellte sich erneut in den Dienst seines Teamkollegen Caleb Ewan und bereitete dem Australier den Sprint vor. Allerdings war der 26-Jährige auf den letzten Metern ungünstig positioniert und kam nicht über den sechsten Platz hinaus.

____________________________________________________________________

Türkei-Rundfahrt (2.Pro), 8. Etappe:
Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) hat zum Abschluss der 56. Türkei-Rundfahrt seinen vierten Tagessieg gefeiert. Der 35-jährige Brite entschied die 8. Etappe über 160,3 Kilometer von Bodrum nach Kusadasi im Sprint knapp vor dem Belgier Jasper Philipsen (Alpecin - Fenix) für sich. Der Hürther André Greipel (Israel Start-Up Nation) kam hinter dem Norweger Kristoffer Halvorsen (Uno-X) als Vierter ins Ziel.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Änderungen mehr. Der Spanier Jose Manuel Diaz (Delko) verteidigte seinen knappen Vorsprung von einer Sekunde auf den Australier Jay Vine (Alpecin - Fenix) und konnte den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere verbuchen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige