Ineos mit Kapitän Bernal und Co-Kapitän Sivakov

Androni Giocattoli setzt beim Giro auf die Jugend

05.05.2021  |  (rsn) - Androni Giocattoli-Sidermec setzte beim 104. Giro d’Italia auf die Jugend. Mit dem Argentinier Eduardo Sepúlveda (29) und dem Schweizer Simon Pellaud (28) schickt Teamchef Gianni Savio nur zwei Fahrer ins Rennen, die älter als 25 Jahre sind. Dagegen hat der italienische Zweitdivisionär mit Andrii Ponomar den mit Abstand jüngsten Starter in seinen Reihen. Der Ukrainer wird zum Giro-Beginnt in Turin genau 18 Jahre, 8 Monate und 3 Tage alt sein und ist damit einer der jüngsten Teilnehmer in der Geschichte der Italien-Rundfahrt. Dazu kommen der Kolumbianer Jefferson Cepeda, die Italiener Simone Ravanelli, Filippo Tagliani und Nicola Venchiarutti sowie der Eritreer Natnael Tesfatsion.

+++
Ineos beim Giro mit Kapitän Bernal und Co-Kapitän Sivakov

Wie bereits angekündigt, wird Debütant Egan Bernal sein Team Ineos Grenadiers beim 104. Giro d’Italia anführen. Dem 24-jährigen Kolumbianer als Co-Kapitän zur Seite steht der Russe Pavel Sivakov, der bei seiner ersten Italien-Rundfahrt vor zwei Jahren auf Anhieb Neunter geworden war. Im Hochgebirge sollen der Kolumbianer Daniel Martinez und Jhonatan Narvaez ihre Stärken zugunsten von Bernal ausspielen. Der Ecuadorianer ersetzt den Kolumbianer Ivan Sosa, der stattdessen Narvaez‘ Platz bei der Algarve-Rundfahrt einnimmt. Vor allem auf den mittelschweren Teilstücken sollen der Spanier Jonathan Castroviejo und der wieder erstarkte Italiener Gianni Moscon ihren Kapitän unterstützen. Der Italiener Filippo Ganna, der im vergangenen Jahr alle drei Giro-Zeitfahren gewann, wird in seiner Spezialdisziplin diesmal nur zwei Chancen zum Auftakt in Turin und zum Finale in Mailand erhalten. Sein Landsmann Salvatore Puccio komplettiert das achtköpfige Ineos-Aufgebot.

+++
UAE - Team Emirates setzt auf Giro-Dreierspitze

Mit einer Dreierspitze tritt UAE - Team Emirates am Samstag in Turin zum 104. Giro d’Italia an. Der Italiener Davide Formolo, 2017 und 2018 bereits jeweils Zehnter seines Heimrennens, peilt eine Spitzenplatzierung an. Sein Landsmann Diego Ulissi wird als Etappenjäger versuchen, seinen bisher schon acht Giro-Tageserfolgen weitere folgen zu lassen. Der Kolumbianer Fernando Gaviria schließlich, ebenfalls bereits fünffacher Giro-Etappengewinner, ist als Sprint-Kapitän vorgesehen und soll dabei von seinem Landsmann Sebastian Molano und dem Argentinier Maximiliano Richeze unterstützt werden. Dazu kommen als bergfeste Fahrer der US-Amerikaner Joe Dombrowski und der Italiener und Valerio Conti, der 2019 bereits das Rosa Trikot. Sein Landsmann Alessandro Covi steht vor seinem Grand-Tour-Debüt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Tour De Malawi (2.2, 000)
  • Five Rings of Moscow (2.2, RUS)
  • Oberösterreichrundfahrt (2.2, AUT)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Baloise Belgium Tour (2.Pro, BEL)
  • Tour of Slovenia (2.Pro, SLO)