Nach Absage aus Luxemburg

Drei-Nationen-Meisterschaften der U23 auf dem Sachsenring

Foto zu dem Text "Drei-Nationen-Meisterschaften der U23 auf dem Sachsenring"
Das Plakat der Drei-Nationen-Meisterschaften der U23 | Foto: BDR

11.05.2021  |  (rsn) - Die Deutschen Straßenmeisterschaften der U23 finden am Pfingstmontag, 24. Mai, auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal statt. Die nationalem Zeitfahr-Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen werden am 1. August in Treuchtlingen ausgetragen. Das kündigte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in einer Pressemitteilung an.

Nachdem die 2017 als Drei-Nationen-Meisterschaften konzipierten U23-Titelkämpfe im vergangenen Jahr im luxemburgischen Diekirch schon wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, gab Luxemburg auch 2021 die Titelkämpfe zurück. Wie der BDR nun schrieb, habe man innerhalb von nur vier Tagen einen neuen Ausrichter finden können.

Der Verein Internationale Radrennen rund um den Sachsenring sprang zum wiederholten Mal in die Bresche. Er wird nach den Elitemeisterschaften 2019 und 2020 zum dritten Mal in Folge nationale Titelkämpfe ausrichten. “Wir sind Dietmar Lohr und seinem Team sehr dankbar, dass sie wieder einmal einspringen und die Meisterschaft sogar für drei Nationen möglich machen“, sagte BDR-Vize Günter Schabel.

Der deutsche Verband hatte 2017 eine Vereinbarung mit Luxemburg und der Schweiz getroffen, die Titelkämpfe künftig im regelmäßigen Wechsel auszurichten. Nachdem, sie zweimal in Folge nicht in Luxemburg stattfinden konnten, sei man “im BDR und in den Bundesliga-Teams froh, dass sie nun in Deutschland ausgerichtet werden können“, wie es hieß.

168 Kilometer auf dem Sachsenring

Die U23-Drei-Nationen-Meisterschaften werden auf dem Rundkurs ausgetragen, auf dem schon in den vergangenen beiden Jahren der Deutsche Elitemeister und die Elitemeisterin ermittelt wurde. Auf dem 3,5-km-Kurs sind 48 Runden zurückzulegen, was eine Gesamtdistanz von 168 Kilometern ergibt.

Der Radclub Germania Weißenburg wird am 1. August im Rahmen der Bayrischen Zeitfahr-Meisterschaften die Deutsche Meisterschaft der männlichen und weiblichen U19 im Einzelzeitfahren ausrichten. “Die Strecke ist identisch mit der Zeitfahr-Runde von 2020,“ sagte Organisationsleiter Ernst Knauer. Die 18-km-Schleife von Treuchtlingen weist eine 900 Meter lange und bis zu elf Prozent steile Steigung auf.

“Der Bund Deutscher Radfahrer ist froh, dass wir einen so engagierten Veranstalter gefunden haben“, sagte BDR-Vize- Schabel. “Gerade für unseren Nachwuchs sind solche Termine wichtig, damit sie weiterhin motiviert bleiben. Ich bin sicher, dass wir sowohl in Hohenstein-Ernstthal am Pfingstmontag, als auch einige Wochen später in Bayern erstklassige Titelkämpfe erleben werden und danke schon heute den Vereinen für ihr großes Engagement", fügte er an.

Mehr Informationen zu diesem Thema

21.05.2021    Talentschau auf dem Sachsenring
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)