Kein Corona-Fall in und ums Peloton

´Race Bubble´ beim Giro am Dienstag komplett negativ getestet

Foto zu dem Text "´Race Bubble´ beim Giro am Dienstag komplett negativ getestet"
Hier entlang zum Corona-Test - ein Hinweisschild bei der Tour de France 2020. | Foto: Cor Vos

12.05.2021  |  (rsn) – Die am Dienstag durchgeführten Antigen-Schnelltests des gesamten Giro d'Italia-Pelotons sowie aller Teammitarbeiter in Italien - die sogenannte 'Race Bubble' - haben keine positiven Ergebnisse hervorgebracht. Das zumindest berichtet die Gazzetta dello Sport. Insgesamt seien am Start und in Turin per PCR-Test und am Dienstag per Antigen-Schnelltest 650 Menschen getestet worden und kein einziger sei positiv gewesen, heißt es.

In diesem Jahr sollen noch mehr Tests durchgeführt werden, als im Herbst. Am Wochenende wartet die nächste Runde von Antigen-Schnelltests aufs Peloton. Insgesamt sollen rund 2.600 Tests im Verlauf der drei Giro-Wochen durchgeführt werden.

In Italien sind Zuschauer an der Strecke bei dort bereits abklingender dritter Corona-Welle in überschaubarem Maße zugelassen. Allerdings müssen die Menschen dort auch an der frischen Luft Masken tragen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)