Giro d´Italia, Andalusien-Rundfahrt

Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. Mai

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. Mai"
Egan Bernal (Ineos Grenadiers, re.) auf dem Weg zum Sieg auf der 9. Giro-Etappe. | Foto: Cor Vos

19.05.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Giro d‘Italia (2.UWT), 11. Etappe, 162km:
Die Strecke:
Perugia - Montalcino . Nach dem ersten Ruhetag dürfen sich Freunde der Strade Bianche freuen, denn nicht weniger als 35 Kilometer Schotterstraße werden die Profis im zweiten Teil des Rennens unter ihre Räder nehmen. Es geht dabei, auch auf den asphaltierten Abschnitten, auf den letzten 80 Kilometern immer rauf und runter. Zwar warten auf den 162 Kilometern zwischen Perugia und Montalcino keine hohen Berge, dennoch kann diese Etappe unter den Favoriten für größere Abstände sorgen, zumal zum Finale noch ein fünf Kilometer lange Anstieg der 3. Kategorie wartet, von dessen Gipfel es über rund vier Kilometer bergab ins Ziel geht . Zum Profil

Die Favoriten: Egan Bernal (Ineos Grenadiers), Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step), Aleksandr Vlasov (Astana - Premier Tech), Diego Ulissi (UAE - Team Emirates), Giulio Ciccone (Trek - Segafredo), Daniel Martin (UAE - Team Emirates), Simon Yates (BikeExchange)

Stand vor der Etappe: 1. Egan Bernal (Ineos Grenadiers), 2. Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) +0:14, 3. Aleksandr Vlasov (Astana - Premier Tech) +0:21

Zur Startliste

________________________________________________________________

Vuelta a Andalucia (2.Pro), 2. Etappe, 183km:
Die Strecke:
Iznájar - Alcalá la Real. Am zweiten Tag der Ruta del Sol sind die Favoriten gefordert.  Auf den 183 Kilometern gibt es kaum einen flachen Meter, nach drei Bergwertungen der 3. Kategorie und zwei der 2. sowie weiteren nicht klassifizierten Anstiegen warten zum Finale eine mehr als elf Prozent steile Rampe auf die Fahrer. Zum Profil

Die Favoriten: Miguel Angel Lopez (Movistar), Ethan Hayter (Ineos Grenadiers), Antwan Toelhoek (Jumbo - Visma), Robert Stannard (BikeExchange), James Piccoli (Israel Start-Up Nation), Jay Vine (Alpecin - Fenix), Jonathan Lastra (Caja Rural)

Stand vor der Etappe: 1. Ginzalo Serrano (Movistar), 2. Orluis Aular (Caja Rural) s.t., 3. Daryl Impey (Israel Start-Up Nation) s.t.

Zur Startliste

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)