Transferticker Juni

Cofidis setzt auch künftig auf Consonni

Foto zu dem Text "Cofidis setzt auch künftig auf Consonni"
Simone Consonni (Cofidis) | Foto: Cor Vos

16.06.2021  |  (rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie über Teamwechsel, Vertragsverlängerungen sowie weiteren Personalien.

16.06.2021
Bestätigt
Cofidis setzt auch künftig auf Consonni
Simone Consonni wird auch in den beiden kommenden Jahren im Cofidis-Trikot unterwegs sein. Wie der französische Rennstall meldete, hat der Italiener einen neuen Vertrag bis zum Saisonende 2023 unterschrieben. Consonni wechselte 2020 von UAE Emirates zu Cofidis und ist zuletzt als Zweiter der18. Giro-Etappe knapp an seinem ersten Profisieg vorbeigeschrammt. Wie Team-Manager Cedric Vasseur ankündigte, werde der 26-Jährige künftig mehr Freiheiten bei den Klassikern und in den Sprints erhalten. “Seine jüngsten Erfolge beweisen, dass er bereit ist für große Siege. Wir werden alles tun, um ihn dabei zu unterstützen“, kündigte der Franzose an.

 

13.06.2021
Bestätigt
Johannessen-Zwillinge steigen bei Uno-X auf
Tobias und Anders Johannessen (beide Uno-X Dare Development) werden 2022 für die Profiabteilung der norwegischen Mannschaft fahren, die für 2023 eine WorldTour-Lizenz anstrebt. Anders Johannessen sorgte bei der Türkei-Rundfahrt, bei der er Neunter wurde, mit Platz vier auf der Bergetappe nach Elmali, wo er erst 100 Meter vor der Ziellinie eingeholt wurde, für eine kleine Sensation. Sein Zwillingsbruder Tobias überzeugte jüngst beim Giro Ciclistico d’Italia, wo Anders Achter wurde, als Gesamtzweiter. Die 23-jährigen Kletterer unterzeichneten einen Dreijahresvertrag.

12.06.2021
Bestätigt
Guerreiro auch über 2021 hinaus bei EF
Ruben Guerreiro wird auch über 2021 das Trikot von EF Education - Nippo tragen. Wie der US-Rennstall meldete, habe man sich mit Bergkönig des Giro d’Italia 2020 auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der 26-jährige Portugiese wechselte Ende 2019 vom damals sich auflösenden Katusha-Team zu EF und feierte bei der letztjährigen Italien-Rundfahrt auch einen Etappensieg. Über die Laufzeit der neuen Vereinbarung machte der Rennstall von Manager Jonathan Vaughters keine Angaben.

 

11.06.2021
Bestätigt
Herrada-Brüder bleiben bei Cofidis
Die spanischen Brüder Jesús und José Herrada haben ihre Verträge beim französischen Cofidis-Rennstall verlängert. Der 30-jährige Jesús Herrada wird weitere zwei Jahre, also bis Ende 2023, für das Team von Cédric Vasseur fahren, sein fünf Jahre älterer Bruder hat nur noch ein Jahr bis Ende 2022 dort bleiben. Beide hatten bislang einen Kontrakt bis Ende 2021.

07.06.2021
Bestätigt
DSM verlängert mit Hamilton
Das deutsche Team DSM hat den Vertrag mit Chris Hamilton um zwei weitere Jahre bis Ende 2023 verlängert. Der 26-jährige Australier wurde 2017 beim DSM-Vorgänger Sunweb Profi und überzeugte zuletzt beim Giro als wichtiger Berghelfer von Romain Bardet. Zudem verpasste Hamilton auf der 12. Etappe in Bagno di Romagna, wo er sich AndreaVendrame (AG2R Citroen) geschlagen geben musste, nur knapp seinen ersten Profisieg.

05.06.2021
Bestätigt
O'Connor erhält Dreijahresvertrag bei AG2R Citroën
Ben O'Connor wird auch in den kommenden drei Jahren das Trikot von AG2R Citroën tragen. Wie die französische Equipe meldete, habe man sich mit dem 25-jährigen Australier auf einen bis Ende 2024 gültigen Vertrag geeinigt. O'Connor hatte Ende 2020 einen Einjahresvertrag erhalten, kurz nachdem er die Giro-Etappe nach Madonna di Campiglio für sich entschieden hatte. Damals fuhr der Kletterspezialist noch für das südafrikanische Team NTT. In seiner ersten Saison bei AG2R Citroën überzeugte O’Connor unter anderem als Gesamtfünfter der Tour des Alpes Maritimes et du Var sowie mit Rang sechs im Schlussklassement der Tour de Romandie.

04.06.2021
Bestätigt
Dauphiné-Auftaktsieger Van Moer bleibt bei Lotto Soudal
Lotto Soudal hat sich für weitere zwei Jahre die Dienste von Brent Van Moer gesichert. Der 23-jährige Belgier, der zum Auftakt des Critérium di Dauphiné seinen ersten Profisieg feierte, hat seinen Vertrag beim Rennstall von Manager John Lelangue bis Ende 2023 verlängert. Van Moer will nach eigenen Angaben in der kommenden Saison bei einem der Halbklassiker um den Sieg mitfahren. “Wir gehen den eingeschlagenen Weg weiter: Die Zukunft unseres Teams liegt in der Jugend. Brent könnte anderswo ein ausgezeichneter Helfer sein, aber bei uns wird er mehr Möglichkeiten haben. Wir glauben an ihn und Brent glaubt an uns", kommentierte Lelangue die Vertragsverlängerung.

04.06.2021
Bestätigt
Geschke zwei weitere Jahre bei Cofidis
Simon Geschke wird auch in den kommenden beiden Jahren das Cofidis-Trikot tragen. Wie der französische WorldTour-Rennstall auf seiner Homepage meldete, habe man sich auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2023 geeinigt. Der 35-jährige Geschke war zu Saisonbeginn zu Cofidis gewechselt und hat sich schnell nicht nur als Edelhelfer für Guillaume Martin einen Namen gemacht. "Ich bin wirklich glücklich und ich glaube, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht“, wurde der Freiburger von seinem Team zitiert. Ebenfalls um weitere zwei Jahre verlängerte Cofidis mit Pierre-Luc Perrichon. Der 34-jährige Franzose fährt seit 2019 für das Team von Manager Cedric Vasseur. “Pierre Luc und Simon teilen die gleichen Werte wie das Team und gehören jetzt zu den unverzichtbaren Fahrern, vor allem in der Gruppe Guillaume Martin“, kommentierte Vasseur die beiden Personalien.

02.06.2021
Bestätigt
SD Worx verpflichtet Kopecky
Die Belgierin Lotte Kopecky wird nächste Saison für die niederländische Mannschaft SD Worx in die Pedale treten. Die Neunte der Weltrangliste unterzeichnete einen Dreijahresvertrag. „Es ist eine enorme Herausforderung für mich, um Teil des Teams zu sein, das fast alle Rennen dominiert“, wird die 25-Jährige auf der Homepage ihres neuen Arbeitgebers zitiert.

02.06.2021
Bestätigt
AG2R – Citroën verlängert mit Trio
AG2R – Citroën hat die Verträge von Aurélien Paret-Peintre, Dorian Godon und Clément Venturini verlängert. Venturini hat einen Kontrakt bis einschließlich 2023 unterzeichnet, Godon und Paret-Peintre bleiben noch mindestens ein Jahr länger. Godon, der unbekannteste der Drei, verkündete große Ziele: “In den nächsten drei Jahren ist es mein Ziel eine Etappe in einer Grand Tour oder ein WorldTour-Rennen zu gewinnen. Außerdem will ich unseren Kapitänen helfen”, so der 25-Jährige.

02.06.2021
Bestätigt
Ronhaar geht zu Baloise Trek Lions
Querfeldeinspezialist Pim Ronhaar wechselt mit sofortiger Wirkung von Pauwels Sauzen – Bingoal zu den Baloise Trek Lions. “Ab heute ist Pim Ronhaar kein Teil unserer Mannschaft mehr. Nach einem finanziellen Kompromiss wurde sein laufender Vertrag entbunden”, lautete es in einer Twittermeldung seiner alten Equipe. Am Samstag wird der Niederländer bei Dwars door het Hageland erstmals das Trikot seiner neuen Mannschaft tragen.

“Der Teamverband gibt mir hier ein gutes Gefühl. Es gibt eine große Zusammengehörigkeit und jeder ist gut aufeinander eingespielt. Das ist für mich sehr wichtig”, kommentierte der 19-Jährige seinen Transfer. Letzte Saison konnte Ronhaar mehrfach bei den Eliterennen überzeugen, so wurde er zum Beispiel Achter beim schweren Weltcup in Dendermonde. Seine Saison krönte er mit dem U23-Weltmeistertitel in Koksijde.

01.06.2021
Gerücht
Laporte auf dem Weg zu Jumbo - Visma?
Wie das niederländische Radsport-Portal Wielerflits erfahren haben will, soll der Franzose Christophe Laporte im kommenden Jahr an der Seite von Wout Van Aert die Frühjahrsklassiker bestreiten. Der 28-Jährige, der in diesem Frühjahr bei den Kopfsteinpflasterrennen beeindruckte, stehe kurz vor einer Vertragsunterzeichnung bei Jumbo - Visma, heißt es.

01.06.2021
Bestätigt
Brand bleibt zwei weitere Jahre bei Trek - Segafredo
Die frisch gebackene Gewinnerin der Lotto Thüringen Ladies Tour, Lucinda Brand, hat ihren Vertrag bei Trek - Segafredo um zwei Jahre verlängert. Die Niederländerin, die im Winter Cross-Weltmeisterin geworden war, wird bis Ende 2023 bei der Mannschaft um Sportdirektorin Ina Yoko Teutenberg bleiben und im Winter somit auch weiterhin für das Telenet - Baloise-Team von Sven Nys unterwegs sein. Bekanntgegeben hat Trek das durch einen Video-Clip auf Social Media mit dem Titel "Do Both" - "Mach beides".

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)