Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kolumbianer von Burgos - BH suspendiert

Avila positiv auf anaboles Steroid

Foto zu dem Text "Avila positiv auf anaboles Steroid"
Edwin Avila (hier noch im Trikot von Israel Cycling Academy) | Foto: Cor Vos

13.07.2021  |  (rsn) – Nur drei Tage nach Bekanntwerden des Dopingfalls Aristóbulo Cala (Sundark Arawak Eca Team) wurde erneut ein Kolumbianer positiv getestet. Bei Edwin Avila (Burgos – BH) wurde am 31. Mai bei einer Trainingskontrolle in der A-Probe das anabole Steroid Boldenon festgestellt. Das teilte der Radsportweltverband UCI mit.

Avila begann seine Profikarriere 2013 beim Team Colombia, wo er drei Jahre fuhr. Nach einer zweijährigen Pause wurde der Sprinter 2018 erneut Profi, dieses Mal bei Israel Cycling Academy. Obwohl er dort 2019 einer der besten Fahrer war, wurde er von seiner Mannschaft eine Saison später beim Aufstieg in die WorldTour ins Development Team degradiert.

In dieser Saison kehrte der 31-Jährige wieder ins Profifeld zurück,, ohne dabei Spitzenresultate einfahren zu können. “Von unserer Seite aus wurde der Fahrer suspendiert, so wie das in der Null-Toleranz-Politik über Doping von der MPCC, dem das Team angehört, festgelegt ist“, kommentierte Burgos – BH in einer Pressemitteilung den positiven Test seines Fahrers.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige