Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erster Trainingstag vor Ort verregnet

Schachmann und Arndt in Tokio angekommen

Foto zu dem Text "Schachmann und Arndt in Tokio angekommen"
Der Deutsche Meister Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) peilt in Tokio eine Olympia-Medaille an. | Foto: Cor Vos

14.07.2021  |  (rsn / bdr) - Die ersten Athleten des Bundes Deutscher Radfahrer sind in Tokio angekommen und bereiten sich jetzt vor Ort auf die Wettkämpfe der Olympischen Spiele vor: Nikias Arndt (Team DSM) und Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) haben bereits ihre erste Trainingseinheit auf dem Straßenkurs von Tokio absolviert und zuvor mit einigen Betreuern um den Sportlichen Leiter Jens Zemke das erste Quartier an der Rennstrecke bezogen.

"Die Anreise verlief reibungslos, aber in Frankfurt dauerte es wegen der vielen Sicherheitsvorkehrungen sehr lange. Ich glaube, wir haben sieben Stunden dort zugebracht, ehe es endlich losging", erzählte Arndt.

Anzeige

Der erste Trainingstag vor Ort war verregnet. "Ab Morgen soll das Wetter aber besser werden", so der DSM-Profi. Emanuel Buchmann (BORA-hansgrohe) und Simon Geschke (Cofidis) werden erst nach Beendigung der Tour de France in der kommenden Woche nach Tokio reisen.

Am Wochenende fliegt auch das Straßenteam der Frauen nach Tokio.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige