Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nolde zum Auftakt der Dookola Mazowsza Zweiter

Starker Lauf von P&S Metalltechnik geht in Polen weiter

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Starker Lauf von P&S Metalltechnik geht in Polen weiter"
Tobias Nolde (P&S Metalltechnik) nach seinem Sieg beim 72. Sachsenringradrennen | Foto: P&S Metalltechnik

15.07.2021  |  (rsn) – Nach den Erfolgen in Bulgarien und der nachträglich erhaltenen Wildcard für die Deutschland Tour läuft es für das Team P&S Metalltechnik weiter rund. Zum Auftakt der polnischen Dookola Mazowsza (2.2) musste sich Tobias Nolde aus einer vier Fahrer starken Spitzengruppe nach 168 Kilometern rund um Teresin nur dem Norweger Eirik Lunder (Coop) geschlagen geben.

Im Gesamtklassement nimmt Nolde mit fünf Sekunden Rückstand auf Lunder Rang drei ein. Vor ihm liegt noch Matus Stocek (Topforex), der sich unterwegs Zeitbonifikation sicherte und vier Sekunden Rückstand aufweist.

Anzeige

“Ich bin zufrieden. In der zweiten Runde ging eine acht Fahrer starke Gruppe, da bin ich dabei. Wir sind nicht Vollgas gefahren, haben immer so zwei Minuten an Vorsprung. In der vorletzten Runde fahren noch mal vier Mann los, da bin ich wieder dabei. Wir hatten dann noch 30 Sekunden Vorsprung und die haben wir auf den letzten 20 Kilometern irgendwie ins Ziel gerettet“, so Nolde.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige