Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour de l´Ain: Zimmermann muss Gelb noch abgeben

Heßmann verteidigt bei Kreiz Breizh Gesamtführung

31.07.2021  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Kreiz Breizh (2.2), 2. Etappe:
Michel Heßmann (Jumbo Visma Development) hat in der Bretagne seine durch den Auftaktsieg im Mannschaftszeitfahren errungene Gesamtführung verteidigt. Der Deutsche U23-Zeitfahrmeister kam nach 191 hügeligen Kilometern mit dem Hauptfeld vier Sekunden hinter Solosieger Johan Le Bon (Pays de Dinan) ins Ziel und führt die Gesamtwertung weiterhin vor seinen drei zeitgleichen Teamkollegen Tim van Dijke, Maurice Ballerstedt und Mick van Dijke an. Bester Deutscher in der Tageswertung war Marius Mayrhofer (DSM Development) auf Rang sechs.

Anzeige

___________________________________________________________________

Heistse Piijl (1.1):
Pascal Eenkhoorn (Jumbo - Visma) hat beim belgischen Eintagesrennen den heimischen Profis die Suppe versalzen. Der 24-jährige Niederländer setzte sich über 192,8 Kilometer von Vosselaar nach Heist-op-den-Berg vor den vier Belgiern Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step), Jonas Rickaert (Alpecin - Fenix), Bert Van Lerberghe (Deceuninck - Quick-Step) und Jens Debusschere (B6B Hotels) durch und konnte seinen ersten Saisonsieg bejubeln.

___________________________________________________________________

Tour de l'Ain (2.1), 3. Etappe:

Michael Storer (DSM) hat am letzten Tag der Tour de l'Ain (2.1) Georg Zimmermann (Intermarché - Wanty-Gobert) das Gelbe Trikot abgenommen und sich mit seinem ersten Sieg bei den Profis die Gesamtwertung der dreitägigen Rundfahrt durch den Südosten Frankreichs gesichert.

Der 24-jährige Australier entschied die Königsetappe über 125 Kilometer von Izernore zur Bergankunft in Lélex Monts-Jura nach einer Attacke im vorletzten Anstieg rund 25 Kilometer vor dem Ziel als Solist für sich.

Im Sprint der ersten Verfolger sicherte sich mit 43 Sekunden Rückstand der Italiener Andrea Bagioli (Deceuninck - Quick-Step) den zweiten Platz vor dem Dänen Mattias Skjelmose Jensen (Trek - Segafredo), dem Belgier Harm Vanhoucke (Lotto Soudal) und dem Schweizer Matteo Badilatti (Groupama - FDJ).

Der 23-jährige Zimmermann, der Storer auf dem zweiten Teilstück Storer noch bezwingen konnte, fiel am vorletzten Berg zurück und kam mit der zweiten Verfolgergruppe 1:23 Minuten hinter dem Tages- und Gesamtsieger ins Ziel.

Im Schlussklassement lag Storer 55 Sekunden vor Vanhoucke und 1:01 Minuten vor Badilatti, der sich noch um drei Positionen auf den dritten Platz verbesserte. Dagegen fiel Zimmermann von der Spitzenposition auf den siebten Rang (+1:29) zurück. Bester Fahrer des deutschen U23-Nationalteam war Georg Steinhauser (+1;46), der nach starken Vorstellungen Gesamtneunter wurde.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige