6. bis 13. September

Die Renneinsätze der Fahrer aus deutschsprachigen Ländern

Foto zu dem Text "Die Renneinsätze der Fahrer aus deutschsprachigen Ländern"
Toni Franz (Team Lviv) | Foto: Team Lviv

12.09.2021  |  (rsn) - Die Radsportsaison 2021 ist trotz der Corona-Pandemie in vollem Gang. Wir liefern Ihnen zu Beginn jeder Woche eine Aufstellung über die Einsätze der Profis aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Luxemburg. Wir berücksichtigen dabei Männerrennen von der Kategorie .1 bis zur World Tour.

Tour of Britain (2.Pro / 5. - 12. September)

Deutsche: Tony Martin (Jumbo - Visma), Max Kanter (DSM), André Greipel (Israel Start-Up Nation), Juri Hollmann (Movistar)

Österreicher: -

Schweizer: Silvan Dillier (Alpecin - Fenix), Reto Hollenstein (Israel Start-Up Nation), Mauro Schmid (Qhubeka NextHash)

Luxemburger: -

__________________________________________________________________

EM-Einzelzeitfahren (9. September)

Deutsche: Max Walscheid (Qhubeka NextHash), Miguel Heidemann (Leopard)

Österreicher: Felix Ritzinger (WSA KTM Graz)

Schweizer: Stefan Bissegger (EF Education - Nippo), Stefan Küng (Groupama - FDJ)

Luxemburger: -

________________________________________________________________

GP Fourmies (1.Pro / 12. September)

Deutsche: Pascal Ackermann, Nils Politt, Rüdiger Selig (alle Bora - hansgrohe), Felix Groß (UAE Team Emirates), Alexander Krieger (Alpecin - Fenix), Roger Kluge (Lotto Soudal)

Österreicher: Patrick Konrad, Lukas Pöstlberger (beide Bora - hansgrohe)

Schweizer: -

Luxemburger: -

__________________________________________________________________

EM-Straßenrennen (12. September)

Deutsche: Simon Geschke (Cofidis), Jonas Rutsch (EF Education - Nippo), Jannik Steimle (Deceuninck - Quick-Step), Miguel Heidemann (Leopard), Immanuel Stark (P&S Metalltechnik), Jonas Rapp (Hrinkow Advarics Cycleang), Georg Steinhauser, Florian Lipowitz (beide Tirol KTM)

Österreicher: Felix Gall (DSM), Felix Großschartner (Bora - hansgrohe), Marco Haller (Bahrain Victorious), Hermann Pernsteiner (Bahrain Victorious), Sebastian Schönberger (B&B Hotels p/b KTM)

Schweizer: Matteo Badilatti, Sebastien Reichenbach, Fabian Lienhard (alle Groupama - FDJ), Marc Hirschi (UAE Team Emirates), Gino Mäder (Bahrain Victorious), Simon Pellaud (Androni), Roland Thalmann (Vorarlberg), Yannis Voisard (Swiss Racing Academy)

Luxemburger: -

_______________________________________________________________

GP Fourmies (1.Pro / 12. September)

Deutsche: Pascal Ackermann, Nils Politt, Rüdiger Selig (alle Bora - hansgrohe), Jason Osborne (Deceuninck - Quick-Step), Rick Zabel (Israel Start-Up Nation),  John Degenkolb, Roger Kluge (beide Lotto Soudal)

Österreicher: Patrick Konrad (Bora - hansgrohe)

Schweizer: Joab Schneiter (Vini Zabu), Tom Bohli (Cofidis), Oliver Behringer (Novo Nordisk)

Luxemburger: -

_________________________________________________________________

Sels Trophy (1.1 / 12. September)

Deutsche:  Niklas Märkl, Martin Salmon (beide DSM), Philipp Walsleben (Alpecin - Fenix), Marco König, Jasper Pahlke Lucas Carstensen (alle Bike Aid), Toni Franz (Lviv)

Österreicher: -

Schweizer: -

Luxemburger: -

Mehr Informationen zu diesem Thema

13.09.2021Van Aert holt hochverdienten Gesamtsieg und beweist WM-Form

(rsn) – Wout Van Aert (Jumbo – Visma) ist bereit für die Weltmeisterschaften in seiner belgischen Heimat und hat das am Sonntag zum Abschluss der Tour of Britain noch einmal eindrucksvoll unterst

12.09.2021Comeback-Sieg für van der Poel, Van Aert gewinnt Britain-Tour

(rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour. Sels T

12.09.2021Eenkhoorns Trinkflaschenkind durfte mit aufs Podium

(rsn) - Das “schönste Trinkflaschengeschenk des Jahres“ fand am Sonntag noch eine Fortsetzung. Nachdem Pascal Eenkhoorn (Jumbo – Visma) gestern einem jungen Fan, der sich neben der Strecke mit

12.09.2021Lampaert beendet das Kinderspiel am Daumen lutschend

(rsn) - Am Daumen lutschend fuhr Yves Lampaert (Deceuninck – Quick-Step) am Ende der 7. Etappe der Tour of Britain in Edinburgh über die Ziellinie. Der 30 Jahre alte Belgier widmete den Sieg seinem

12.09.2021Das schönste Trinkflaschengeschenk des Jahres

(rsn) - Am Rande der Rennstrecke Trinkflaschen zu fangen ist bei vielen jungen und nicht mehr ganz so jungen Radsportfans das Highlight eines Rennbesuches. Oft sieht man radsportaffine Zuschauer mit d

11.09.2021Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. September

(rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichti

11.09.2021Van Aert holt gegen Hayter auf, Alaphilippe hinkt hinterher

(rsn) - Die Tour of Britain ist auch nach der 6. Etappe der Dreikampf der beiden Superstars Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) und Wout van Aert (Jumbo – Visma) mit dem 22-jährigen Rie

10.09.2021Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. September

(rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichti

09.09.2021Unfassbarer Hayter: Jetzt schlägt er sogar die Topsprinter

(rsn) - "Ich schockiere mich irgendwie immer wieder selbst", erzählte Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) im cyclingnews.com-Interview nach dem Sieg seines Teams im Mannschaftszeitfahren. Nur zwei Tage s

09.09.2021Van Aert: Gratulation der etwas anderen Art für Etappensieger Hayter

(rsn) - Ein Sturz in der letzten Kurve verhinderte Wout van Aerts (Jumbo – Visma) Chance auf einen dritten Etappensieg bei der Tour of Britain. Der Belgische Meister ging selbst nicht zu Boden, wurd

09.09.2021Hayter erobert mit Sprintsieg die Tour of Britain-Führung zurück

(rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour. Tour o

09.09.2021Tony Martin steigt bei Tour of Britain aus

(rsn) – Tony Martin ist bei der Tour of Britain nicht mehr zur 5. Etappe zwischen Alderley Park und Warrington angetreten. Der Deutsche Zeitfahrmeister spielte am Dienstag eine wichtige Rolle im Man

Weitere Radsportnachrichten

23.06.2024Bora gibt sich früh zufrieden und nutzt die Optionen nicht

(rsn) – 2016 André Greipel, 2020 Marcel Meisen und 2024 nun Marco Brenner: Alle vier Jahre gewinnt bei den Deutschen Straßen-Meisterschaften ein Fahrer, der nicht das Trikot von Bora – hansgrohe

23.06.2024Ethan Hayter holt Titel für Ineos zurück, Hajek lässt Bora jubeln

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammen

23.06.2024Olympia-Kandidaten neutralisierten sich bei DM gegenseitig

(rsn) – Zwar dominierte die frühe Ausreißergruppe um den späteren Deutschen Meister Marco Brenner (Tudor) das Straßenrennen von Bad Dürrheim, doch auch die Nominierung der fünf deutschen Olymp

23.06.2024Video-Interviews zum DM-Titelkampf der Männer

(rsn) – Das Straßenrennen der Männer bei den Deutschen Meisterschaften 2024 in Bad Dürrheim war schon früh vorentschieden: Bereits 180 Kilometer vor dem Ziel, am ersten Anstieg des Tages, setzte

23.06.2024Jan Ullrich bei der DM in Bad Dürrheim willkommen

(rsn) - Die Deutschen Meisterschaften in Bad Dürrheim waren auch so etwas wie das Comeback von Jan Ullrich in der Radsport-Familie. Überall, wo der bislang einzige deutsche Toursieger sich im Zielbe

23.06.2024Albrecht entthront in Bad Dürrheim Vorjahressieger Fietzke

(rsn) – Vorjahressieger Paul Fietzke (Team Grenke – Auto Eder) hat sich diesmal im Juniorenrennen der Deutschen Meisterschaften mit Silber zufrieden geben müssen. Der 18 Jahre alte Vizeweltmeiste

23.06.2024Bergauf der Stärkste: Marco Brenner erstmals Deutscher Meister

(rsn) – Marco Brenner (Tudor) hat bei den Deutschen Meisterschaften die Siegesserie von Bora – hansgrohe beendet und sich erstmals in seiner Karriere den Titel im Straßenrennen der Männer gesich

23.06.2024Bahrain Victorious nimmt Arndt und Bauhaus mit zur Tour

(rsn) – Mit den beiden deutschen Profis Phil Bauhaus und Nikias Arndt startet Bahrain Victorious am 29. Juni im italienischen Florenz in die 111. Tour de France. Der 32-jährige Arndt steht damit vo

23.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

23.06.2024Kiesenhofer, Kopecky und Schreiber holen Titel

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammenf

23.06.2024Frierende Lippert muss sich diesmal mit dem Vize-Titel begnügen

(rsn) – Großer Jubel bei strahlendem Sonnenschein im Vorjahr, frierend und von der Nässe gezeichnet diesmal: So groß war der Unterschied zwischen dem dritten Titelgewinn von Liane Lippert (Movist

22.06.20242 aus 5: Wessen Olympiaträume platzen in Bad Dürrheim?

(rsn) - In diesem Jahr geht es bei den Deutschen Meisterschaften nicht nur um das Trikot mit den schwarz-rot-goldenen Streifen. Auf den 209 Kilometern zwischen zwischen Donaueschingen und Bad Dürrhe

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine