Anzeige
Anzeige
Anzeige

Social-Media-Fundstück

Evenepoel Europameister der Zeichensprache

Foto zu dem Text "Evenepoel Europameister der Zeichensprache"
Remco Evenepoel (Belgien) | Foto: Cor Vos

13.09.2021  |  (rsn) – Da wurde Remco Evenepoel (Belgien) zwischen der Zielankunft der Europameisterschaft in Trento und der anschließenden Pressekonferenz wohl gut gecoacht. Der Belgier wurde Zweiter hinter Sonny Colbrelli, der die meiste Zeit jegliche Führungsarbeit verweigerte, obwohl er der nominell deutlich schnellere Sprinter ist. Schon während des Rennens machte der 21-Jährige seinem Unmut laut und gestenreich Luft. Bei der Pressekonferenz fand Evenepoel dann allerdings nur lobende Worte für den neuen Europameister.

Eine Szene, die direkt nach dem Zieleinlauf festgehalten wurde und kurz im Fernsehen zu sehen war, zeigte aber, dass die Komplimente wohl nicht seine wahren Gefühle widerspiegelten. Mit einer eindeutigen und abwertenden Geste teilte er Colbrelli am Boden sitzend mit, was er von dessen Fahrweise hielt.

Anzeige

Zum die Geste zeigenden Tweet geht es hier.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige