Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre Straßen-Weltmeisterschaften

Elf Regenbogentrikots sind in Flandern zu vergeben

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Elf Regenbogentrikots sind in Flandern zu vergeben"
Die Straßen-WM 2021 wird in Flandern (Belgien) ausgetragen | Foto: Cor Vos

17.09.2021  |  (rsn) - Nur zwei Wochen nach den Europameisterschaften in Trento (Italien) ist die belgische Region Flandern mit den Städten Brügge, Antwerpen und Leuven vom 19. bis 26. September Gastgeber der 88. Straßen-Weltmeisterschaften.

Die Welt-Titelkämpfe wurden vor 100 Jahren zum ersten Mal in Kopenhagen ausgetragen. Von 1921 bis 1926 starteten ausschließlich Amateure, da der Radsportweltverband UCI glaubte, dass es zu wenig Profis für eine eigenes Rennen gäbe. Erst ab 1929 starteten die Professionals in einem eigenen Wettbewerb. Wegen des 2. Weltkriegs wurden zwischen 1939 und 1946 keine Weltmeisterschaften ausgefahren.

Insgesamt sind an den acht Tagen elf Regenbogentrikots zu vergeben. Mit 26 Erfolgen im Elite-Männerrennen ist Belgien die erfolgreichste Nation bei Weltmeisterschaften, bei den Frauen triumphierten die Niederlande mit 17 Siegen. Deutschland rangiert mit jeweils neun Goldmedaillen (Männer/Frauen) auf Rang 5, die Schweiz ist Siebter (8/3), Österreich ging bisher im Kampf um Goldmedaillen in der Elite leer aus.

Anzeige

Die WM-Rennen

An den ersten drei Tagen (Sonntag bis Dienstag) stehen die Einzelzeitfahren und am Mittwoch der Mixed-Wettbewerb auf dem Programm. Nach dem Ruhetag am Donnerstag geht es bis Sonntag mit den Straßenrennen weiter.

Die WM-Strecken

Die windanfälligen, flachen Zeitfahrstrecken beginnen alle in Knokke-Heist an der Nordsee und enden in Brügge. Die Parcourslänge wird durch Schleifen um Dudzele variiert.

Die Straßenwettbewerbe mit Kopfsteinpflasterpassagen und den vielen, für die Region typischen steilen Anstiegen beginnen für Junioren und Juniorinnen in Leuven. U23, Frauen Elite und Männer Elite starten in Antwerpen auf dem Grote Markt. Das Ziel befindet sich jeweils in Leuven.

Der WM-Zeitplan

Sonntag, 19.09.
14.30 Uhr Einzelzeitfahren Männer (43,3 km)

Montag, 20.09.
10.40 Uhr Einzelzeitfahren U23 Männer (30,3 km)
14.40 Uhr Einzelzeitfahren Frauen (30,3 km)

Dienstag, 21.09.
10.30 Uhr Einzelzeitfahren. Juniorinnen (19,4 km)
14.55 Uhr Einzelzeitfahren Junioren (19,4 km)

Mittwoch, 22.09.
13.45 Uhr Team-Zeitfahren Mixed (44,5 km)

Freitag, 24. 09.
08.15 Junioren Straße (121,4 km)
13.25 U23 Straße (160,9 km)

Samstag, 25.9.
08.15 Juniorinnen Straße (75,0 km)
12.20 Frauen Straße (157,7 km)

Sonntag, 29.09.
10:25 Männer Straße (268,3 km)

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige