Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ergebnismeldung WM-Einzelzeitfahren U23-Männer

Price-Pejtersen auch in Brügge das Maß der Dinge

Foto zu dem Text "Price-Pejtersen auch in Brügge das Maß der Dinge"
Das Podium der U23-Zeitfahr-WM: Johan Price-Pejtersen (Mitte) gewinnt vor Luke Plapp (links) und Florian Vermeersch (rechts). | Foto: Cor Vos

20.09.2021  |  (rsn) – Elf Tage nach seinem überlegenen Sieg im Europameisterschafts-Einzelzeitfahren von Trento hat der Däne Johan Price-Pejtersen auch den WM-Titel der Klasse U23 im Kampf gegen die Uhr gewonnen. Der 22-Jährige setzte sich in Brügge nach 30,3 Kilometern mit 10,24 Sekunden Vorsprung vor dem Australier Lucas Plapp durch. Bronze holte sich mit 11,39 Sekunden Rückstand der belgische WorldTour-Profi des Lotto Soudal-Teams Florian Vermeersch. Er verdrängte den Norweger Sören Waerenskjold um zwei Sekunden vom dritten Medaillenrang.

Für den deutschen U23-Zeitfahrmeister Michel Hessmann, der im kommenden Jahr WorldTour-Profi bei Jumbo – Visma werden wird, reichte es in 35:18 Minuten und somit 48 Sekunden Rückstand auf den neuen Weltmeister für den achten Rang. Maurice Ballerstedt, der für 2022 bei Alpecin – Fenix unterschrieben hat, wurde mit 1:50 Minuten Rückstand nur als 28. gewertet.

Anzeige

Der Österreicher Tobias Bayer, der bereits in diesem Jahr bei Alpecin – Fenix fuhr, kam mit 1:19 Minuten Rückstand auf den 17. Platz. Alexandre Balmer (+ 1:24) aus der Schweiz erreichten Rang 19, sein Landsmann Valère Thiébaud (+ 1:31) kam auf den 24. Platz.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige