Anzeige
Anzeige
Anzeige

3. Ethias Cross-Lauf in Bredene

Iserbyt und Betsema sorgen für Pauwels-Siege

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Iserbyt und Betsema sorgen für Pauwels-Siege"
Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) | Foto: Cor Vos

25.09.2021  |  (rsn) - Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) hat in Bredene seinen Lauf fortgesetzt. In einem spannenden Rennen setzte der Belgier sich vor zwei Mannschaftskollegen durch. Auch bei den Frauen ging der Sieg an eine Pauwels-Sauzen-Fahrerin. Denis Betsema siegte nach einer Attacke in der letzten Runde  und feierte so im dritten Lauf der Ethias Cross-Serie ihren zweiten Saisonsieg.

Auf demflachen Kurs, der das Rennen bei sommerlichen Temperaturen wie ein Straßenkriterium aussehen ließ, feierte Iserbyt in Bredene seinen dritten Sieg im dritten Rennen. “ Es war wie eine Autobahn. Es war enorm schnell. Als Mannschaft waren wir extrem stark“, freute sich der Sieger.

In der siebten von elf Runden ließen ihn seine sechs Teamkollegen aus einer Zehnergruppe davonfahren. Quinten Hermans (Tormans CX) probierte mit Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen - Bingoal) am Hinterrad vergeblich, den Europameister noch zu stellen. Er kam in Runde neun bis auf zwei Sekunden an seinen Landsmann heran, bevor ihn die Kräfte verließen. “ Hut ab vor Quinten, wir sind froh, dass die Tormans-Jungs wieder dabei sind“, lobte Iserbyt seinen Widersacher.

Anzeige

Einen sehr starken Eindruck hinterließ Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal). Nach einem Sturz früh im Rennen kämpfte er sich zu den Verfolgern zurück, attackierte im letzten Umlauf seine Begleiter und kam noch bis auf zwei Sekunden an seinen Teamkollegen heran. “Ich denke, dass ich der beste Fahrer im Rennen war. Als ich eine halbe Minuten Rückstand hatte, hätte ich nicht gedacht, dass ich noch so weit nach vorn komme“, sagte Sweeck im Ziel.

Das Ergebnis:
1. Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) 1:02:58
2. Laurens Sweeck (Pauwels Sauzen - Bingoal) +0:03
3. Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen - Bingoal) +0:12
4. Quinten Hermans (Tormans CX) +0:15
5. Lars van der Haar (Telenet – Baloise Lions) +0:18
6. Daan Soete (Deschacht – Hens – Maes) +0:42
7. Toon Vandebosch (Pauwels Sauzen - Bingoal) +0:45
8. Ryan Kamp (Pauwels Sauzen - Bingoal) +1:11
9. Jens Adams (Hollebeekhoeve) +1:17
10. Corné van Kessel (Tormans CX) +1:42

_________________________________________________________________

Das Frauenrennen

Erstmals in dieser Saison standen - mit Ausnahme von Lucinda Brand und Kata Blanka Vas, die das WM-Rennen in Flandern bestritten - alle Stars der Szene am Start. Nach einer Attacke der sehr angriffslustigen Puck Pieterse (Alpecin – Fenix) formierte sich in den letzten Runden ein Trio, bestehend aus Denise Betsema (Pauwels Sauzen - Bingoal), Yara Kastelijn (Iko – Crelan) undPuck Pieterse (Alpecin – Fenix.

Bis zur Schlussrunde blieb es spannend, dann aber setzte sich Betsema  von ihren Konkurrentinnen ab. Kastelijn war im Finale beim niederländischen Zehnfachsieg stärker als ihre junge Landsfrau.

Das Ergebnis:
1. Denise Betsema (Pauwels Sauzen - Bingoal) 45:51
2. Yara Kastelijn (Iko – Crelan) +0:13
3. Puck Pieterse (Alpecin – Fenix) +0:20
4. Shirin van Anrooij (Telenet – Baloise Lions) +0:40
5. Annemarie Worst (777) +0:49
6. Fem van Empel (Pauwels Sauzen - Bingoal) +0:51
7. Aniek van Alphen (777) +0:52
8. Inge van der Heijden (777) +1:16
9. Ceylin del Carmen Alvarado (Alpecin – Fenix) +1:29
10. Manon Bakker (Iko - Crelan) +1:29

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige