Anzeige
Anzeige
Anzeige

Organisator stellt seinen Rennkalender vor

RCS Sport bestätigt Auslandsstart des Giro 2022

Foto zu dem Text "RCS Sport bestätigt Auslandsstart des Giro 2022"
Egan Bernal (Ineos Grenadiers) küsst die Trofeo Senza Fine, den Pokal des Giro d´Italia-Siegers. | Foto: Cor Vos

02.10.2021  |  (rsn) - RCS Sport hat seinen Rennkalender 2022 bekanntgegeben. Den Auftakt bildet am 5. März wieder die Strade Bianche (Frauen- und Männerrennen), gefolgt von Tirreno-Adriatico (7. - 13. März) und Mailand-Sanremo, das am 19. März als erstes der fünf Radsport-Monumente ansteht.

Der Giro d’Italia ist für den 6. - 29. Mai vorgesehen. Die 105. Ausgabe der Italien-Rundfahrt wird im Ausland starten, wie aus der Pressemitteilung des Organisators hervorgeht. Der Ort des Grande Partenza wurde noch nicht bekanntgegeben, fest steht aber, dass der Giro 2022 dann wieder drei Ruhetage haben wird. Als bisher letzter Auslandsstart steht 2018 zu Buche, als die erste Grand Tour des Jahres in Israel begann. Zwei Jahre später musste der für Budapest vorgesehene Grande Partenza wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Anzeige

In der kommenden Saison wird zudem der Klassiker Mailand - Turin wieder an seinen alten Platz im März nach Tirreno-Adriatico und vor Mailand-Sanremo zurückkehren, wie RCS Sport ankündigte. Dadurch verschiebt sich das "Rennen zwischen beiden Meeren", das bisher meist von Mittwoch bis Dienstag anstand. Diesmal beginnt Tirreno-Adriatico an einem Montag und endet am Sonntag. Mailand - Turin bildet am 16. März, einem Mittwoch, die Generalprobe zu Mailand - Sanremo.

Den Saisonabschluss bildet am 8. Oktober Il Lombardia als fünftes und letztes Monument der Saison.

Die RCS-Rennen 2022:
5. März: Strade Bianche Männer und Strade Bianche Frauen
7. - 13. März Tirreno-Adriatico
16. März: Mailand - Turin
19. März: Mailan-Sanremo
12. - 15. April: Il Giro di Sicilia
6. - 29. Mai: Giro d’Italia
6. Oktober: Gran Piemonte
8. Oktober: Il Lombardia

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ster van Zwolle (1.2, NED)
  • GP de Plumelec - Morbihan (1.Pro, FRA)
Anzeige