Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Gesichter im Trainerteam der deutschen Mannschaft

Sieberg wird nach Karriereende Coach bei DSM

Foto zu dem Text "Sieberg wird nach Karriereende Coach bei DSM"
Marcel Sieberg | Foto: Cor Vos

05.10.2021  |  (rsn) – Mit Marcel Sieberg, Huub Duijn, Pim Ligthart und Boris Zimine stellte das Team DSM vier neue Mitarbeiter vor. Während sich Duijn um die Frauen und Zimine um das Development-Team kümmern soll, rücken die ehemaligen Profis Ligthart und Sieberg in das Männerteam auf.

"Wir freuen uns auf neue Gesichter und neue Ideen. Sie werden viel Energie in unser Team mitbringen und wir glauben daran, dass wir durch sie noch stärker werden", erklärte der Leiter des Trainerteams bei DSM, Rudi Kemna, in einer Pressemeldung. Unter seiner Führung werden nun drei Gruppen gebildet, die den Männerkader leiten werden. Der Niederländer Roy Curvers soll sich um die Sprinter kümmern, seine britischen Kollegen Phil West und Matt Winston kümmern sich um die Klassikerfahrer (West) sowie die Klassementfahrer (Winston).

Anzeige

"Wir arbeiten schon länger in diesen drei spezifischen Blöcken, für Roy und Phil werden es aber neue Rollen werden", erklärte Kemna. Die beiden werden auch von Sieberg unterstützt, der gerade seine Karriere bei Bahrain – Victorious ausklingen ließ. "Das Team zählt für mich zu den professionellsten im gesamten Feld und ich freue mich nun mit einer neuen Gruppe von Mitarbeitern und Fahrern auseinanderzusetzen", so der 39-Jährige.

Er nimmt jede Menge Erfahrung mit, fuhr er 17 Jahre am höchsten Niveau bei Teams wie Milram, Columbia, Lotto und zuletzt Bahrain. "Es gibt sicher viel, was wir voneinander lernen können. Ich hatte gute Meetings mit dem Team und freue mich auf die Arbeit", blickte er voraus.

"Er ist vor allem im Lead-Out sehr erfahren und da kann er uns weiterbringen und mehr Details und Wissen vermitteln, denn gerade hier wollen wir ein sehr starkes Team aufbauen", so Kemna über seinen Neuzugang im Trainerteam.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige