Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme von Alé BTC Ljubljana soll bevorstehen

Schickt UAE Team Emirates 2022 ein Frauenteam an den Start?

Foto zu dem Text "Schickt UAE Team Emirates 2022 ein Frauenteam an den Start?"
Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat als erster Slowene Il Lombardia gewonnen, jubeln 2022 auch Frauen im Dress von UAE Team Emirates? | Foto: Cor Vos

10.10.2021  |  (rsn) - Die Liste der WorldTeams, die auch eine Frauenmannschaft finanzieren, ist lang: Trek - Segafredo, Jumbo - Visma, Movistar, DSM, BikeExchange, Lotto Soudal sowie Groupama-FDJ, Cofidis plant für 2022 diesen Schritt. Im nächsten Jahr könnte die Liste noch um das UAE Team Emirates ergänzt werden. Denn nach einer Meldung von cyclingnews.com plant der Rennstall von Tour-Sieger Tadej Pogacar die Übernahme des bisherigen Teams Alé BTC Ljubljana.

Bei UAE würde die Frauenmannschaft ebenfalls WorldTour-Status besitzen, viele der bisherigen Fahrerinnen sollen im Team bleiben. Aktuell stehen bei Alé BTC Ljubljana, das dann 2022 auch UAE Team Emirates heißen würde, unter anderem Marta Bastianelli, Marlen Reusser und Mavi Garcia unter Vertrag.

Anzeige

Eigentlich sei laut cyclingnews.com angedacht gewesen, zur Saison 2023 ein Frauenteam zu präsentieren. Doch die Sponsoren der Mannschaft hätten Druck auf Teamchef Mauro Gianetti ausgeübt, dass der Schweizer schon zur kommenden Saison eine Frauenmannschaft an den Start schicken solle. Die offizielle Bestätigung, ob und wann UAE Team Emirates die Equipe Alé BTC Ljbuljana übernehmen wird, steht allerdings noch aus.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige