Anzeige
Anzeige
Anzeige

Herzrhythmusstörungen bei Moscon

Alvarado kehrt ins Gelände zurück

18.10.2021  |  (rsn) - Ceylin del Carmen Alvarado hat ihre gesundheitlichen Probleme offensichtlich überwunden und wird am kommenden Wochenende beim Cross-Weltcup in Zonhoven starten. Der Niederländische Radsportverband KNWU nominierte die 23-Jährige vom Team Alpecin - Fenix für den vierten Weltcup dieser Saison. Alvarado bestritt bisher nur den Ethias-Cross von Bredene und nahm sich danach eine Auszeit. Wie ihr Team Anfang des Monats mitteilte, hätten Untersuchungen ein “gestörtes Blutbild“ ergeben.

+++
Herzrhythmusstörungen: Moscon muss sich untersuchen lassen
Der Italiener Gianni Moscon (Ineos Grenadiers) muss sich wegen Herzrhythmusstörungen untersuchen lassen. Wie sein Arzt Roberto Corsetti gegenüber der Gazzetta dello Sport mitteilte, seien die Probleme bei jüngsten Trainingsfahrten aufgetreten. Corsetti zog Parallelen zu Moscons Landsmann Elia Viviani (Cofidis), der sich ebenfalls in Folge von Herzrhythmusstörungen einer sogenannten Ablation - ein Eingriff, bei dem überzählige oder krankhafte Leitungsbahnen und Erregungsherde verödet werden - unterziehen musste. Der Sprinter kehrte nach einer relativ kurzen Pause wieder ins Feld zurück. „Es kann wie bei Viviani sein“, sagte Corsetti, um aber einzuschränken: “Das ist eine Hypothese, aber nicht die einzige.“

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige