Anzeige
Anzeige
Anzeige

RSN-Rangliste, Platz 31: Matteo Badilatti

Hinter den eigenen Erwartungen zurück geblieben

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Hinter den eigenen Erwartungen zurück geblieben"
Matteo Badilatti (Groupama - FDJ) bei der Straßen-EM 2021 | Foto: Cor Vos

26.11.2021  |  (rsn) - Auf dem Papier liest sich die Saisonbilanz von Matteo Badilatti (Groupama - FDJ) recht positiv. Der Schweizer kam auf 64 Renntage, nur an zweien davon stieg er vorzeitig vom Rad. Dazu absolvierte der Kletterspezialist mit der UAE Tour, der Katalonien-Rundfahrt, der Tour de Romandie, dem Giro d`Italia, der Tour de Suiss, der Straßen-EM und Il Lombardia eine ganze Reihe hochkarätiger Rennen.

"Die Teilnahme am Giro war eine schöne Erfahrung. Allgemein durfte ich an ganz vielen schönen Rennen teilnehmen und wertvolle Erfahrungen sammeln", fasste Badillati gegenüber radsport-news.com sein Radsportjahr zusammen.

Doch so richtig glücklich war er damit nicht. "Ich bin hinter den Erwartungen geblieben und bin mit der eigenen Leistungen nicht wirklich zufrieden", fügte der 29-Jährige an. Seine besten Leistungen lieferte der 29-Jährige bei der Tour de l`Ain ab, die er als bester Fahrer seiner Equipe auf Rang drei beendete, nachdem er auf den beiden schwersten Etappen jeweils Fünfter geworden war.

Anzeige

In seiner bevorstehenden zweiten Saison im Trikot von Groupama - FDJ will Badilatti speziell seinen Kapitänen David Gaudu und Thibaut Pinot noch effektiver zur Seite stehen als bisher. "Ich möchte meine Stärke am Berg einsetzen und am Ende des Jahres dann einen positiven Rückblick haben", kündigte er an.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)
Anzeige