Anzeige
Anzeige
Anzeige

Deutscher Meister feiert dritten Saisonsieg

Bereit für Val di Sole: Meisen gewinnt den Ciclocross del Ponte

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Bereit für Val di Sole: Meisen gewinnt den Ciclocross del Ponte"
Marcel Meisen (Alpecin - Fenix) | Foto: Cor Vos

08.12.2021  |  (rsn) – Marcel Meisen (Alpecin – Fenix) hat am Mittwoch beim Ciclocross del Ponte seinen dritten Saisonsieg eingefahren. Der Deutsche Meister war in in Fae’ Di Oderzo fünf Sekunden schneller als der Belgier Daan Soete (Group Hens–Maes Containers), Dritter wurde der Italiener Jakob Dorigoni (Selle Italia – Guerciotti).

Da am Sonntag der "Schnee-Weltcup" in Val di Sole stattfindet, versammelte sich beim Ciclocross del Ponte ein internationaler besetztes Feld, als das normalerweise bei einem Rennen der C2-Kategorie in Italien der Fall ist.

Anfang November noch hatte Meisen mit seiner Form gehadert, obwohl er im Oktober souverän seinen nationalen Meistertitel verteidigt hatte. “So wie es im Moment bei mir läuft, kann ich verstehen, wenn sie nicht gewillt sind, mit mir zu verlängern“, gestand er damals am Rande der Europameisterschaft gegenüber radsport-news.com.

Anzeige

Seitdem ging es mit einem fünften Platz in Leuven und in Besancon mit dem ersten Top-10-Ergebnis im Weltcup seit Dezember 2019 bergauf. Mit diesem Ergebnis im Rücken kann Meisen auch in Val di Sole mit Selbstverstrauen starten, denn in der Vergangenheit konnte er auf der ungewohnten Oberfläche bereits überzeugen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)
Anzeige