Denk: “Das Cape Epic hat ihm sehr, sehr gut getan“

Kämna steigt bei der Saudi Tour Anfang Februar in die Saison ein

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Kämna steigt bei der Saudi Tour Anfang Februar in die Saison ein"
Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) nach seinem Etappensieg bei der Tour de France 2020. | Foto: Cor Vos

10.12.2021  |  (rsn) – Lennard Kämna soll in der kommenden Saison früh in den Rennbetrieb einsteigen. Das haben sein Teamchef Ralph Denk und Sportdirektor Rolf Aldag am Donnerstag bei einem Online-Pressegespräch am Rande des alljährlichen Dezember-Teamtreffens von Bora – hansgrohe verraten. Demnach wird Kämnas erstes Straßenrennen seit der Volta ao Algarve im Mai 2021 die Saudi Tour von Tour de France-Veranstalter ASO in Saudi Arabien. Das fünftägige Etappenrennen der UCI-Kategorie 2.1 findet vom 1. bis 5. Februar statt.

Anschließend soll Kämna Mitte Februar die ebenfalls fünftägige Ruta del Sol (2.Pro / 16.-20.2.) in Spanien bestreiten und von dort voraussichtlich weiter nach Frankreich reisen, um am 26. und 27. Februar bei der Faun-Ardèche Classic und den Drome Classic anzutreten. "Er ist relativ gut im Training und wir beginnen mit ihm relativ früh die Saison – und dann schauen wir von Woche zu Woche", sagte Denk, der außerdem erklärte, Kämna gehe es mental wieder besser: "Das Cape Epic hat ihm sehr, sehr gut getan", meinte der Teamchef.

Aldag erklärte außerdem, dass er Kämna persönlich noch nicht lange kenne, nach den ersten gemeinsamen Tagen aber einen sehr sympathischen Eindruck vom Tour-Etappensieger von Villard-de-Lands habe. "Er zeigt mega Interesse an den Rennen, wo er hin will und wo er nicht hin will, und beschäftigt sich auch schon mit den Strecken der Grand Tours", sagte der neue Bora – hansgrohe-Sportdirektor.

Der 25-jährige Kämna hatte im Mai gemeinsam in Absprache mit Team erklärt dass er bis auf Weiteres eine Pause vom Rennsport einlegen werde, weil er zu wenig auf sich geachtet und im Frühjahr zu viel gewollt habe. Straßenrennen bestritt er seit der Schlussetappe der Algarve-Rundfahrt am 9. Mai 2021 keine mehr, aber im Herbst startete Kämna gemeinsam mit seinem Teamkollegen, dem Ex-Mountainbiker Ben Zwiehoff beim südafrikanischen MTB-Etappenrennen Cape Epic.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Dwars door Vlaanderen - A (1.UWT, BEL)