Heimsieg für den zweifachen Toursieger

Pogacar gewinnt Crossrennen in Ljubljana vor Mezgec

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Pogacar gewinnt Crossrennen in Ljubljana vor Mezgec"
Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

26.12.2021  |  (rsn) – Auch der zweimalige Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wagte sich am Wochenende auf das Crossrad. Der 23-Jährige nahm an einem Cuprennen in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana teil und gewann vor seinem Landsmann Luka Mezgec (Team BikeExchange) und den für das Tirol KTM Cycling Team fahrenden Matevz Govekar. Für Pogacar ist es der zweite Sieg im Querfeldein, schon im Dezember 2018 war er bei den nationalen Titelkämpfen erfolgreich.

Damals präsentierte er sich allerdings noch im Trikot von Ljubljana Gusto Xaurum und hatte erst kurz vorher einen Vertrag beim WorldTeam aus dem Golfstaat unterschrieben. Nun juckte es den Slowenen wohl wieder ein Crossrennen zu bestreiten. In Laibach bekam Pogacar starke Straßenkonkurrenz, denn Govekar und Mezgec bestimmten den ersten Teil des Rennens.

Erst im zweiten Part kam Pogacar stärker auf und fing, begleitet vom begeisterten Jubel der Fans unweit seiner Heimat Komenda, seinen Konkurrenten Mezgec noch ab. Ob er nun öfter auch Crossrennen in sein Winterprogramm aufnimmt, ist nicht bekannt. Allerdings soll Pogacar mit seinem Radhersteller Colnago schon an einem eigenen Modell gearbeitet haben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Clàssica Comunitat Valenciana (1.2, ESP)
  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)