Altes Motto, neuer Kurs

Algarve-Rundfahrt mit rund erneuerter Strecke

Von Sebastian Lindner

Foto zu dem Text "Algarve-Rundfahrt mit rund erneuerter Strecke"
Die Algarve-Rundfahrt kommt 2022 mit neuer Streckenführung daher. | Screenshot: voltaaoalgarve.com

04.01.2022  |  (rsn) – Bergetappen, Sprintankünfte, Zeitfahren: Die Volta ao Algarve bleibt auch 2022 ihrem Motto treu und bietet jedem Fahrertyp Chancen. Das allerdings auf einem gänzlich neuen Kurs verglichen mit dem aus der Vorsaison. Die 48. Auflage des Rennens (16. - 20. Februar) kommt mit zwei Flachetappen und zwei Bergankünfen am zweiten und letzten Tag daher. Die vorletzte Etappe wird einzeln im Kampf gegen die Uhr über 32,2 Kilometer bestritten.

Eröffnet wird die Rundfahrt in Portimao, es schließen sich insgesamt 796 Kilometer mit mehr als 13.000 zu bewältigenden Höhenmetern durch den Süden Portugals an. Die Ziele der beiden Bergetappen sowie die Schlussanstiege nach Foia und Malhao sind dabei zwar dieselben wie im letzten Jahr, die Anfahrten jedoch neu.

25 Teams haben für die Algarve-Rundfahrt gemeldet, darunter zehn aus der WorldTour. Der letzjährige Sieger, Lokalmatador Joao Rodrigues, fuhr und fährt allerdings in der Kontinental-Tour bei W52-FC Porto. Die Siegerlisten in den Jahren davor prägten aber wesentlich bekanntere Namen: 2020 jubelte Remco Evenepoel, davor Tadej Pogacar. 2018 und 2014 gewann Michal Kwiatkowski, 2017 Primoz Roglic. Auch Geraint Thomas steht bereit zweimal als Sieger in den Annalen (2016, 2015). 2011 und 2013 war Tony Martin der Beste in der Gesamtwertung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Clàssica Comunitat Valenciana (1.2, ESP)
  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)