Cross-Weltcup in Flamanville ohne Oranje-Asse

Titelverteidiger Osborne führt BDR-Team bei eSports-WM an

10.01.2022  |  (rsn) - Bei der am 26. Februar auf Zwift stattfindenden 2. UCI Cycling eSports Weltmeisterschaft wird das neunköpfige deutsche Team von Titelverteidiger Jason Osborne angeführt. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ankündigte, besteht das Aufgebot des Frauenteams aus Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach), Merle Brunnée (Beastmode p/b ROSE) Hannah Ludwig (Uno-X Pro Cycling Team) und Julia Schallau (Beastmode p/b ROSE). Bei den Männern starten neben Osborne (RV 1899 Hochheim) noch Jonas Rapp (Hrinkow Advarics Cycleang), Christoph Thiem und Jan Emmerich (beide Beastmode p/b ROSE) sowie Martin Maertens (Toyota CRYO RDT).

+++
Cross-Weltcup in Flamanville ohne van der Haar, Vos, Brand und Worst
Ohne das niederländische Quartett Lars van der Haar, Marianne Vos, Lucinda Brand und Annemarie Worst wird der vorletzte Weltcup der Saison im französischen Flamanville stattfinden. Europameister van der Haar, der am Sonntag auch Niederländischer Meister wurde, und die Weltcup-Gesamtführende Brand wollten sie sich stattdessen auf die Ende Januar in den USA stattfindende Cross-WM vorbereiten, wie Bondscoach Gerben de Knegt ankündigte, aber vorher auch nicht mehr in ein anderes Land reisen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Clàssica Comunitat Valenciana (1.2, ESP)
  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)