Van Vleuten plant 2022 das Grand-Tour-Triple

Bouhanni zieht sich bei Sturz Gehirnerschütterung zu

21.01.2022  |  (rsn) - Nacer Bouhanni hat sich bei einem Trainingssturz eine Gehirnerschütterung und eine Platzwunde an der Augenbraue zugezogen, wie seine Equipe Arkéa - Samsic meldete. Der Franzose zog sich die Verletzungen bei einer Ausfahrt in der Nähe von Benidorm zu. Bouhanni war kurzzeitig sogar bewusstlos und musste in einem Krankenhaus in der südspanischen Stadt behandelt werden. Ob sein für die Saudi Tour (1. - 5. Februar) geplanter Saisonstart in Gefahr ist, teilte seine Mannschaft noch nicht mit.

+++
Van Vleuten plant 2022 das Grand-Tour-Triple
Annemiek van Vleuten wird in der Saison 2022 das Grand-Tour-Triple angehen. Wie ihr spanisches Movistar-Team ankündigte, wird die 39-jährige Niederländerin sowohl den Giro Donne (1. - 10. Juli) als auch die Tour de France Femmes (24. - 31. Juli) und die Vuelta a Espana der Frauen (8. - 11. September) bestreiten. Dabei steht vor allem die Titelverteidigung bei der Heimat-Rundfahrt ihres Rennstalls ganz oben auf der Liste. Zudem wird van Vleuten die Spanien-Rundfahrt auch zur Vorbereitung auf die Straßen-Weltmeisterschaften im September in Australien dienen. Weitere Angaben zum Rennkalender der Zeitfahr-Olympiasiegerin von Tokio machte Movistar nicht.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)
  • Alpes Isère Tour (2.2, FRA)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Boucles de la Mayenne (2.Pro, FRA)
  • Tour de la Mirabelle (2.2, FRA)
  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour de Kumano (2.2, JPN)