Ineos-Profi wird im selben Krankenhaus behandelt

Auch Bernals Teamkollege Rivera in Kolumbien schwer gestürzt

Foto zu dem Text "Auch Bernals Teamkollege Rivera in Kolumbien schwer gestürzt"
Nach Egan Bernal ist auch Brandon Rivera in Kolumbien schwer gestürzt. | Foto: Cor Vos

28.01.2022  |  (rsn) – Nur drei Tage nach dem dramatischen Unfall von Egan Bernal im kolumbianischen Trainingscamp von Ineos Grenadiers hat es den nächsten Profi der Mannschaft schwer erwischt. Brandon Rivera wurde am Donnerstagnachmittag mit einem gebrochenen und ausgerenkten Ellbogen sowie einer ausgekugelten Schulter ins Krankenhaus gebracht. Genauer gesagt in die Clinica Universidad de la Sabana – das ist die Klinik, in der auch Bernal behandelt wird.

Der 25-Jährige Rivera fährt seit 2020 für Ineos unter gehört wie Richard Carapaz, Daniel Martinez, Andrey Amador, Carlos Rodriguez und Omar Fraile der Trainingsgruppe um Bernal an, die in der Cundinamarca Region ihre Kilometer absolvierte. Auch bei der Ausfahrt am Montag, als Bernal auf einen stehenden Bus fuhr, war sein kolumbianischer Landsmann dabei.

Zum Hergang des jüngsten Unfalls ist noch nicht mehr bekannt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)