Amstel Gold Race ändert sein Finale

Lotto ab 2023 mit neuem Co-Sponsor Dstny

25.02.2022  |  (rsn) – Das belgische Lotto-Team hat einen Nachfolger für den zum Saisonende zu Quick-Step abwandernden Sponsor Soudal gefunden. Ab dem 1. Januar 2023 wird die belgische Firma Dstny neuer Co-Sponsor des Rennstalls von Manager John Lelangue. Das Unternehmen für Kommunikationstechnologie hat 750 Angestellte und einen Umsatz von 190 Millionen Euro pro Jahr. Die Mannschaft wird dann Lotto Dstny heißen.

+++
Amstel Gold Race ändert sein Finale
Traditionell beginnt das Finale des Amstel Gold Race (10. April) am Eyserbosweg. Nun soll eine Parcoursänderung erfolgreiche Angriffe der Favoriten bereits früher ermöglichen. Bei der 56. Auflage des Ardennenklassikers wird in Gulpen statt des kurzen und sehr steilen Gulperbergs der etwas längere Gulperbergweg überquert. Da das Rennen so vom Loorberg in Slenaken aus einer anderen Richtung führt und nach Partij zum Kruisberg über schmale Straßen weiterfährt, hat das Feld kaum eine Chance, sich nach Gulpen wieder zu gruppieren. 2019 hatte Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) am Gulperberg rund 40 Kilometer vor dem Ziel angegriffen. Auf der 3,5 Kilometer langen Hauptstraße zum Kruisberg wurde der Niederländer allerdings wieder gestellt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine