Sporza berichtet über mögliches Comeback

Kehrt van der Poel schon zur “Primavera“ ins Feld zurück?

Foto zu dem Text "Kehrt van der Poel schon zur “Primavera“ ins Feld zurück?"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) | Foto: Cor Vos

17.03.2022  |  (rsn) – Das belgische Sportportal Sporza meldete am Donnerstagabend unter Berufung auf mehrere nicht genannte Quellen, dass Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) bereits am Samstag bei Mailand-Sanremo sein Comeback geben könnte.

Während er sich in Spanien auf seinen Saisoneinstand vorbereitete, wurde über ein mögliches Rückkehrdatum des Niederländers beim Amstel Gold Race (10. April) spekuliert. Kurz danach wurde die Settimana Internazionale Coppi e Bartali (22. – 26. März) als angeblich van der Poels erstes Rennen der Saison 2022 berichtet.

Nun steht sogar schon der 19. März im Raum. Bestätigen wollte Alpecin - Fenix diesen Termin gegenüber Sporza allerdings nicht. Sollte van der Poel tatsächlich in Mailand starten, wählt er für sein Debüt das längste Rennen der gesamten Saison. Die 113. “Primavera“ führt über 293 Kilometer plus einer längeren neutralisierten Phase.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine