Praxis-Test Hose, Trikot, Jacke, Weste

Assos Dyora RS Collection: “Spaß auf jeder Fahrt“

Von Barbara Gerber

Foto zu dem Text "Assos Dyora RS Collection: “Spaß auf jeder Fahrt“"
| Foto: ProCycling

01.05.2022  |  Wer Assos-Bekleidung sein Eigen nennt, kennt wohl den ersten Eindruck, wenn er/ sie die Verpackung öffnet: Das Gefühl, ein sehr hochwertiges Produkt zu haben, das sofort Lust macht auf eine Ausfahrt. Auch mein erster Blick auf die neue Dyora RS Spring Fall Collection ließ die Augen direkt funkeln. Wie bereits bei der Sommer-Kollektion sind alle Teile in schwarz und purple gehalten, somit kann die komplette Dyora-Kollektion beliebig miteinander kombiniert werden.

Das Dyora RS Spring Fall Gilet,
eine Softshell-Weste im minimalistischem Design, zeichnet sich vor allem durch die windfeste und wasserabweisende dreilagige Vorderseite aus. Gut durchdacht ist der offene Abschluss auf der Vorderseite des Saums: Hier gab es während der Fahrt keinen Faltenwurf am Bauch. Der Rückenabschluss ist mit einem Gummibund versehen, was ein Hochrutschen über den Rücken verhindert. Auf den Fahrten saß die Weste immer richtig, kein Zupfen oder Zurechtziehen war notwendig. Jetzt im Frühjahr, bei noch kaltem Wind, war die Weste unverzichtbar: Auf jeder Fahrt mit Temperaturen unter zehn Grad sorgte sie stets für eine warme Körpermitte.

Die Weste hatt keine Rückentaschen, daüber lässt sich streiten. Was im Trikot verstaut wird, muss somit unter der Weste hervorgeholt werden - was manchmal etwas fummelig ist, aber mE kein Ausschluss-Kriterium. Der Vorteil zeigt sich bei Regen: Hier kann nichts durch Reißverschlüsse oder Nähte eindringen. Farblich setzt Assos bei der Dyora-Kollektion auf Schwarz unnd Purple - was zwar schick ist, aber nicht für große Sichtbarkeit auf der Straße sorgt. Daher gibt es auf der Rückseite der Weste Reflektoren, was die Sichtbarkeit in der Dämmerung erhöht.

Das Dyora RS Spring Fall Jacket
ist die perfekte Mischung aus Langarm-Trikot und kompakter Softshell-Jacke - eine prima Ergänzung zum Dyora RS Spring Fall Gilet. Die Ärmel sind aus enganliegendem Lycra-Stoff, die Vorderseite stattet Assos mit einem Windschutz und einer eingebauten Belüftung aus. Auf der Rückseite finden sich drei gut erreichbare Taschen.

Beim ersten Anfassen stellte sich mir die Frage, ob die Jacke nicht zu dünn für das Frühjahr ist. Auf den Fahrten jedoch stellte sich das Gegenteil heraus: Egal ob es bewölkt und windig oder sonnig und warm war, die Jacke gab immer die Wärme ab, die benötigt wurde. Zusammen mit dem Short Skin Fall Baselayer hatte ich  immer das Gefühl, genau das Richtige zu tragen. Auf vielen Fahrten habe ich zusätzlich das Dyora RS Spring Fall Gilet getragen, was die Ausstattung nicht nur funktionell, sondern auch optisch perfekt machte.

Die Dyora RS Spring Fall Bib Shorts S9
mit isolierenden Textilien und aerodynamischer Passform soll laut Assos die Lücke zwischen Summer-Bibs und Frühlings-/ Herbst-Knickern füllen. Meine Frage war spontan: „Wer braucht eine gefütterte kurze Radhose?“ Ich war bisher in Frühjahr und Herbst entweder mit langer Winterhose oder mit kurzer Summer-Bib mit Knie- oder Beinlingen unterwegs, je nach Witterung. Die neue Dyora RS Spring Fall Bib S9 zeigte mir jedoch schnell, dass es noch besser geht. An sonnigen Tagen mit gelegentlich kühlem Wind bietet die Hose perfekten Windschutz, ohne dabei das Gefühl „mir ist heiß“ zu vermitteln. An kühleren Tagen mit mehr Wind sorgte die Hose in Kombination mit Beinlingen stets für die Wärme, die das Wetter forderte.

Wie bereits bei der Dyora RS Summer Shorts S9 hat auch die Spring Fall Bib außen aufgebrachte Träger, die für zusätzlichen Halt sorgen. Die Hose fühlt sich - wie von Assos gewohnt - wie eine zweite Haut an und sitzt auch während der Fahrt perfekt: Kein Scheuern, kein überflüssiges Polster, keine wunden Stellen nach der Fahrt, auch ohne Sitzcreme.

Die Dyora RS Rain Vest und das Dyora RS Rain Jacket
bestehen aus dreilagigem, wasserdichtem Material mit durchgehend versiegelten Nähten und (in der Damen-Version) mit einer enganliegenden, femininen Passform. Farblich sind beide Teile in Violet ein absoluter Hingucker, da freut man sich fast auf Fahrten im Regen. Zudem ist man so gut sichtbar für andere Verkehrsteilnehmer/innen.

Das Dyora RS Rain Jacket in "Venus Violet" fällt beim Auspacken durch das geringe Gewicht (170 Gramm) und das kleine Packmaß auf. Sie passt problemlos in jede Rückentasche; Schlitze auf der Rückenseite sorgen für Belüftung, wodurch Schwitzen unter der Jacke weitgehend verhindert wird. Der Zweiwege-Reissverschluss ist mit einem leicht greifbarem Zipper ausgestattet - damit kann sowohl von oben als auch von unten belüftet werden.

Die Dyora RS Rain Vest
hat dieselben Eigenschaften wie die Jacke, ist farblich jedoch eine Nuance heller. Die Weste ist ein stylischer Windschutz, als auch Schutz vor kurzen Regenschauern - ein echter Hingucker, der so manche Blicke auf sich zog. Die Körpermitte wird bestens vor Wind und Regen geschützt, der Reissverschluss ist unterwegs allerdings etwas schwergängig, im Vergleich zur Regenjacke - obwohl beide Teile denselben Verschluss besitzen.

FAZIT Nach vielen Fahrten und einem ausgiebigem Trainingslager: ein großes Lob an Assos. Egal ob Sonne oder Wolken, mir hat jede Fahrt mit der Dyora RS Spring Fall Collection Spaß gemacht, ich stieg jedes Mal mit einem Lächeln vom Rad und freute mich auf die nächste Tour. Alle getesteten Stücke wurden nach jeder Tour gewaschen und waren wegen ihrer schnellen Trocknungsfähigkeit bereits am nächsten Morgen wieder einsatzbereit. Auch nach mehrmaligem Waschen sehen die Dyora-Teile aus wie eben erst gekauft. Das relativiert mE die hohen Preise der Kollektion - und mit Hose, Langarm-Trikot, Weste und Regenjacke ist man perfekt für Frühjahr und Herbst ausgestattet.

Die Preise:
Dyora RS Spring Fall Gilet 230 Euro
Dyora RS Spring Fall Jacket 300 Euro
Dyora RS Spring Fall Bib Shorts S9 230 Euro
Dyora RS Rain Vest 230 Euro
Dyora RS Rain Jacket 330 Euro

Barbara Gerber ist Redakteurin bei unserem Print-Schwester-Magazin ProCycling.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Assos of Switzerland SA
6854 San Pietro di Stabio
Tessin, Schweiz

Fon: 0041/ 91/ 641 6262

E-Mail: customerservice@assos.com
Internet: www.assos.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)