Belgier bezwingt Nizzolo und Cavendish

De Lie mit fünftem Saisonsieg bei Heistse Pijl

Foto zu dem Text "De Lie mit fünftem Saisonsieg bei Heistse Pijl"
Arnaud De Lie gewinnt den Heistse Pijl | Foto: Cor Vos

04.06.2022  |  (rsn) – Mit einem Massensprint endete die 65. Austragung des Heistse Pijl (1.1.) und zum 60. Mal konnte mit Arnaud De Lie (Lotto Soudal) ein Belgier das 193 Kilometer lange Rennen von Vosselaar nach Heist-op-den-Berg für sich entscheiden. Der junge Sprintspezialist setzte sich im leicht ansteigenden Finale vor Giacomo Nizzolo (Israel Premier Tech) und Mark Cavendish (Quick-Step – Alpha Vinyl) durch.

Damit holte der erst 20-jährige Belgier seinen bereits fünften Saisonerfolg in einem Eintagesrennen. Mit einem langen Sprint hielt er seine Kontrahenten auf Distanz und gewann erstmals in seiner Karriere den Klassiker in der Nähe von Antwerpen. Bester Deutscher war Max Walscheid (Cofidis) auf Rang 14.

Das Rennen wurde geprägt von einer sechsköpfigen Ausreißergruppe rund um Maurice Ballerstedt (Alpecin – Fenix), die in der letzten Runde vom Feld gestellt worden war. Sechs Kilometer vor dem Ziel kam es dann zu einem Sturz, indem mit Danny Van Poppel (Bora – hansgrohe) und Olav Kooij (Jumbo – Visma) zwei starke Sprinter verwickelt waren, die nicht mehr in das Rennen um den Sieg eingreifen konnten.

-->

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)