Van Aert gewinnt Dauphiné-Auftakt

Der letzte Kilometer im Video

Foto zu dem Text "Der letzte Kilometer im Video"
Ein Fingerzeig in Richtung Tour? Wout Van Aert gewinnt den Dauphiné-Auftakt | Foto: Cor Vos

05.06.2022  |  (rsn) – Der Belgische Meister Wout Van Aert (Jumbo – Visma) erwies sich als stärkster Sprinter im Feld der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné. Er siegte auf dem 192 Kilometer langen Abschnitt von La Voulte-sur-Rhone nach Beauchastel vor dem Briten Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) und dem US-Amerikaner Sean Quinn (EF Education – EasyPost).

Van Aert profitierte dabei von der Tempojagd von Trek – Segafredo bei der zweiten Überfahrt des Col du Moulin a Vent gut 30 Kilometer vor dem Ziel, wo die stärksten Sprinter aus dem Feld herausgefahren wurden. Im Spurt des dezimierten Feldes war dann der Belgier nicht zu besiegen. Tagesvierter wurde der Franzose Hugo Page (Intermarché – Wanty – Gobert) vor Edvald Boasson Hagen (TotalEnergies). Jannik Steimle (Quick-Step – Alpha Vinyl) landete auf Rang zehn.

Auch Patrick Konrad, Nils Politt, Lukas Pöstlberger (alle Bora – hansgrohe), Marco Brenner (DSM), Sebastian Schönberger (B&B Hotels p/b KTM) sowie der im Finale sehr aktive Simon Geschke (Cofidis) erreichten mit der ersten Gruppe das Ziel. In der Gesamtwertung liegt Van Aert vier Sekunden vor Hayter und sechs vor Quinn.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)
  • Trofeo Città di Brescia (1.2, ITA)