Adriatica-Ionica: Zana verteidigt Gesamtführung

Carboni feiert Solo-Sieg vor Tesfatsion

Foto zu dem Text "Carboni feiert Solo-Sieg vor Tesfatsion"
Giovanni Carboni hat im Trikot der Italienischen Nationalmannschaft die 3. Etappe beim Adriatica-Ionica gewonnen. | Foto: Cor Vos

06.06.2022  |  (rsn) – Giovanni Carboni hat für die Nationalmannschaft Italiens die 3. Etappe des Adriatica Ionica Race gewonnen. Der 26-Jährige, der das Jahr für das Team Gazprom-RusVelo begonnen hatte und nach dessen Suspendierung aufgrund des Krieges in der Ukraine plötzlich ohne Mannschaft da stand, setzte sich in Brisighella nach 141,3 Kilometern als Solist durch. Carboni hatte sich etwas mehr als zehn Kilometer vor dem Ziel aus einer neunköpfigen Spitzengruppe abgesetzt und anschließend mehr als eine halbe Minute Vorsprung herausgefahren.

Besagter Gruppe gehörten auch der Gesamtführende Filippo Zana (Bardiani CSF Faizanè) und der Zweitplatzierte Natnael Tesfatsion (Drone Hopper – Androni Giocattoli) an. Der Eriträer hatte am Sonntag die 2. Etappe gewonnen und wurde nun in Brisighella 25 Sekunden hinter Carboni Tageszweiter. Zana belegte hinter dem Briten Paul Double (MG.K vis Colors for Peace) den vierten Etappenrang, blieb aber zeitgleich mit Tesfatsion und behauptete seine Gesamtführung.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)