Favoritin setzt sich auf 2. Etappe durch

Women’s Tour: Wiebes feiert Sprintsieg in Harlow

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Women’s Tour: Wiebes feiert Sprintsieg in Harlow"
Lorena Wiebes mit ihrem achten Saisonerfolg | Foto: Cor Vos

07.06.2022  |  (rsn) – Nach ihren drei Erfolgen und dem Gesamtsieg der RideLondon Classique setzte die Niederländerin Lorena Wiebes (DSM) ihren Siegeszug auf der 2. Etappe der Women’s Tour fort. Die 23-jährige Spitzensprinterin, die am Vortag noch in einen Sturz verwickelt war, feierte ihren insgesamt achten Saisonerfolg und siegte auf der 92,1 Kilometer langen Rundschleife rund um Harlow vor der Italienerin Barbara Guarischi (Movistar) und der Belgierin Shari Bossuyt (Canyon SRAM).

"Es war keine allzu harte Etappe, obwohl die Geschwindigkeit im Feld ziemlich hoch war. Wir hatten aber keine Probleme bis zum Finale", erklärte Wiebes in einer Presseaussendung ihrer Mannschaft. Sechs Kilometer vor dem Ziel gab es einen Sturz, wo allerdings die betroffenen Helferinnen der Niederländerin wieder schnell zurückfanden und ihr den Sprint perfekt vorbereiten konnten: „Sie haben mich perfekt aufgestellt. Darauf können wir sehr stolz sein.“

In der Gesamtwertung führt weiterhin die Französin Clara Copponi (FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope) vor der Niederländerin Maike Van der Duin (Le Col – Wahoo) und Wiebes, die sich mit ihrem Etappensieg gleich über 80 Plätze in der Gesamtwertung verbesserte.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)
  • Trofeo Città di Brescia (1.2, ITA)