Gaudu bezwingt Van Aert im Schlusssprint

Video der 3. Etappe der Dauphiné-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Video der 3. Etappe der Dauphiné-Rundfahrt"
Gaudu sprintet zum Sieg, weil Van Aert zu früh jubelt | Foto: Cor Vos

07.06.2022  |  (rsn) – Der Franzose David Gaudu (Groupama – FDJ) gewann die 3. Etappe des 74. Critérium du Dauphiné. Nach 169 Kilometern kam es zum Schlusssprint im stark verkleinerten Feld der Favoriten, wo sich der 25-Jährige auf den letzten Metern noch an Wout Van Aert (Jumbo – Visma) vorbeischieben konnte. Gaudu nutzte aus, dass der Belgier schon zum Jubeln ansetzte und er noch vorbsprinten konnte. Van Aert vergab seinen zweiten Etappenerfolg.

Dritter wurde Gaudus Landsmann Victor Lafay (Cofidis) vor Ruben Guerreiro (EF Education – Easy Post) und dem Luxemburger Victor Geniets (Groupama – FDJ). Primoz Roglic (Jumbo – Visma) landete auf Rang 12, zeitgleich mit dem Sieger, der Österreicher Patrick Konrad (Bora – hansgrohe) platzierte sich direkt vor seinem Teamkollegen Wilco Kelderman als 18ter.

In der Gesamtwertung übernahm Van Aert wieder die Führung, nachdem der gestrige Etappensieger Alexis Vuillermoz (TotalEnergies) eine Minute am Schlussanstieg verlor. Neuer Zweiter ist Gaudu, sechs Sekunden hinter dem Belgier. Konrad verbesserte sich auf den vierten Platz vor dem am Mittwoch anstehenden Einzelzeitfahren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)
  • Trofeo Città di Brescia (1.2, ITA)