Organisation verschiebt Rennen auf 2023

Keine Benelux Tour im Herbst

Foto zu dem Text "Keine Benelux Tour im Herbst"
2022 gibt es keine Benelux-Rundfahrt | Foto: Cor Vos

07.06.2022  |  (rsn) – Neben den beiden in Australien im Januar angesetzten Rennen Tour Down Under und Cadel Evans Great Ocean Road Race muss nun auch eine europäische Rundfahrt der UCI World Tour in diesem Jahr ihre Veranstaltung um ein Jahr verschieben. Die Benelux Tour wird 2022 nicht wie geplant von 29. August bis 4. September stattfinden. Das gab die Organisation in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Verlegung der Rundfahrt, so schildern die Verantwortlichen, sei die einzige Lösung, um Probleme zu vermeiden, die durch den überfüllten Radsportkalender verursacht werden. Angeblich würde die zeitliche Planung der Etappen keine attraktiven Ankunftszeiten für Fans vor Ort als auch vor dem TV-Gerät zulassen. Parallel zur Rundfahrt findet mit der Vuelta a Espana auch die letzte dreiwöchige Grand Tour des Jahres statt.

Zusätzlich zu diesen Problemen kam noch dazu, dass die niederländische Polizei keine Zusage für eine Motorrad-Staffel abgeben konnte. "Für die Benelux Tour, die großen Wert auf Sicherheit legt, ist ein Rennen ohne die notwendige Polizeiunterstützung geradezu gefährlich und keine Option", hieß es weiter in der Aussendung.

Die Organisation will sich nun auf die Suche nach einem für sie besseren Termin im Jahr 2023 machen. Das 2005 erstmals ausgetragene Rennen, das seitdem ein Fixpunkt in der UCI World Tour war, muss zumindest ein Jahr aussetzen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)