Florenz soll der Startort sein

Endet die Tour 2024 wegen den Olympischen Spielen in Nizza?

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Endet die Tour 2024 wegen den Olympischen Spielen in Nizza? "
Keine Ankunft auf der Champs-Élysées 2024? | Foto: Cor Vos

08.06.2022  |  (rsn) – Auch 2024 soll es keinen Grand Départ der Tour de France in ihrem Heimatland geben. Das berichtet zumindest die italienische Sportzeitung La Gazzetta dello Sport, die mit Florenz eine italienische Stadt als Startort der dreiwöchigen Rundfahrt nennt. Damit würde die Große Schleife rund um Frankreich erstmals in Italien beginnen. Und sie könnte 2024 auch nicht in Paris enden.

Denn so berichtete das italienische Blatt weiter, soll aufgrund der wenige Tage nach Tourende beginnenden Olympischen Spiele kein traditionelles Finale auf der Avenue des Champs-Élysées ausgetragen werden. Stattdessen ist Nizza, wo vor zwei Jahren der Tourstart erfolgte, im Gespräch für die traditionelle Schlussetappe.

Viel näher als auf das Finale ging die Gazzetta allerdings auf den möglichen, dritten Auslandsstart in Folge ein. Die erste Etappe ist ein Massenstart und soll in Rimini enden. Tags darauf geht es von Cesenatico nach Bologna und auch der dritte Abschnitt soll rein in Italien stattfinden und von Modena nach Piacenza führen. Erst am vierten Tag geht es dann von Pinerolo nach Frankreich.

Die Tour 2024 beginnt aufgrund des Auftakts der Olympischen Sommerspiele in Paris wieder im Juni, genauer gesagt am 29ten. Das Ziel der Rundfahrt ist dann am 21. Juli, fünf Tage vor der Eröffnungsfeier.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)
  • GP Internacional Torres Vedras (2.2, POR)