Babygiro: Bruttomesso gewinnt Auftakt

Krämpfe raubten Lührs 50 Meter vor dem Ziel den Sieg

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Krämpfe raubten Lührs 50 Meter vor dem Ziel den Sieg"
Leslie Lührs (Lotto - Kern Haus, links) fehlten beim Babygiro-Auftakt 50 Meter zum Sieg| Foto: Team Lotto - Kern Haus

11.06.2022  |  (rsn) - Das Team Lotto - Kern Haus hat sich zum Auftakt des Babygiro 2.2u), der Italien-Rundfahrt der Klasse U23, über zwei Top-Ten-Plätze freuen dürfen. Beim Sieg des Italieners Alberto Bruttomesso (Zalf Euromobil), der sich nach 165 Kilometern von Gradara nach Argenta vor dem Niederländer Casper van Uden (DSM Development) durchsetzte, überquerten Leslie Lührs und Pierre-Pascal Keup den Zielstrich auf den Plätzen sechs und zehn.

Bruttomesso übernahm mit seinem ersten Saisonsieg auch die Führung in der Gesamtwertung der siebentägigen Nachwuchsrundfahrt

"Unser Ziel war es heute, mit Leslie auf Massensprint zu fahren. Wir hatten uns die Top Ten als Ziel gesetzt. Die Sprintvorbereitung hat dann gut geklappt. Pierre ist von 800 Meter vor dem Ziel bis 200 Meter vor dem Ziel für Leslie angefahren. Leslie hat dann im Sprint bis 50 Meter vor dem Ziel mit einer Radlänge in Führung gelegen, bekommt dann aber leider einen Krampf. Somit war es um den Etappensieg geschehen", berichtete Teamchef Florian Monreal gegenüber radsport-news.com. Monreal war aber trotz des verpassten Sieges mehr als zufrieden mit dem Auftritt seiner Fahrer. "Ein super Einstand in die Rundfahrt, wir sind richtig happy", fügte der Teamchef an. b

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)