Keup-Tagebuch vom Babygiro

Vor Enttäuschung zerschellte ein Wasserkarton am Gartenzaun

Von Pierre-Pascal Keup

Foto zu dem Text "Vor Enttäuschung zerschellte ein Wasserkarton am Gartenzaun"
Vier der Fahrer von Lotto - Kern Haus bei der Teampräsentation beim Babygiro | Foto: Team Lotto - Kern Haus

11.06.2022  |  (rsn) - Heute ging es endlich los. Die 1.Etappe startete in Gradara, dem Ziel der Strade U23 Austragung. Dort hatten wir vor einigen Tagen als Team einen guten Einstieg, mit Jakob (Geßner, d. Red) auf Platz 5, in die italienischen Rennen gehabt. Ich selbst hatte 2 km vor Schluss noch einen Platten und kam auf Rang 8 oben in der schönen Burg an.

Der Start heute ging jedoch bergab. Kurz vor der ersten Bergwertung, schaffte eine umkämpfte Gruppe sich zu lösen. Hannes Wilksch vom Team DSM nahm die Sache hinten in die Hand und gab seinem Team und FDJ das Zeichen die Straße dicht zu machen. So etwas kannte ich bisher nur von der Deutschland Tour. Damit nahm Team DSM das Rennen für ihren Sprinter Casper van Uden in die Hand.

Etwas Mitleid hatte ich schon mit den Helfern, die bereits 140 km vor Ziel anfingen das Feld zu kontrollieren. Danach war das Rennen recht entspannt und ließ bis zum Zeitpunkt der Schiebekante, Gespräche mit anderen Fahrern zu. Ich schaffte es glücklicherweise noch in die erste Gruppe. In Belgien mit Fahrern mit mehr Erfahrung auf der Windkante, wäre das Rennen vermutlich anders verlaufen.

Etwa 30km vor Schluss wurde es dann langsam ernst. Wir sammelten uns als Team und fuhren Leslie in Position. Durch die Hektik und Nervosität im Feld haben wir uns jedoch verloren. Allerdings schaffte Leslie (Lührs, d. Red) es sich an unser Hinterrad kämpfen. Dort blieb er auch bis einen Kilometer vor Schluss. Ich selbst, immer einige Reihen dahinter, kam durch glückliche Umstände einen Kilometer vor Schluss zu ihm vor. Ich fuhr dann etwa 800m vor Schluss in den Wind, um Leslie den Sprint anzufahren. Er sprintete dann auch im richtigen Moment 200m vor Schluss los. Das Podium und eventuell der Sieg war zum Greifen nah. Leslie bekam jedoch 50m vor dem Ziel Krämpfe und rollte mehr oder weniger ins Ziel. Da kann nach dem Ziel schon mal ein Wasserkarton vor Enttäuschung am Gartenzaun zerschellen.

Wir können jedoch mit zwei Top 10 Ergebnissen sehr zufrieden sein und mit Selbstvertrauen in die nächsten Etappen starten.

Viele Grüße

Euer Pierre

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)