Alpecin-Profi sicherte sich Titel bei der U23

Ballerstedt schlägt im Zeitfahren Buck-Gramcko und Wilksch

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Ballerstedt schlägt im Zeitfahren Buck-Gramcko und Wilksch"
Maurice Ballerstedt (Alpecin - Fenix) im U23-Zeitfahren bei der DM in Marsberg | Foto: Cor Vos

24.06.2022  |  (rsn) - Maurice Ballerstedt (Alpecin - Fenix) ist seiner Favoritenrolle im Einzelzeitfahren der Klasse U23 gerecht geworden und hat sich zum ersten Mal in seiner Karriere den nationalen Titel gesichert. Der Vorjahreszweite setzte sich auf dem 27,5 Kilometer langen Kurs von Marsberg, der über anspruchsvolles Terrain führte, in der Zeit von 37:19 Minuten mit 15 Sekunden Vorsprung auf Tobias Buck-Gramcko (Rad-net Rose) durch. Das Podium komplettierte Hannes Wilksch (DSM Development), der 42 Sekunden Rückstand aufwies.

Um je fünf Sekunden verpassten derweil Pirmin Benz (Rad-net Rose) und Luis-Joe Lührs (Bora-hansgrohe) das Podium und belegten die Plätze vier und fünf.

"Ich habe gut gepaced, das war wichtig. In der ersten Rennhälfte machte man das Rennen, in der zweiten musste man es verwalten", sagte Ballerstedt auf der Pressekonferenz und spielte auf den schwierigen ersten Teil der Strecke an.

Der Profi von Alpecin-Fenix lag schon am Zwischenmesspunkt nach zwölf Kilometern in Führung. Der 21-Jährige war zu diesem Zeitpunkt neun Sekunden schneller als Wilksch und zwölf als Buck-Gramcko.

 

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)