Rest-Programm aus Eintagesrennen

Pogacar verzichtet auf Vuelta, WM als letztes Highlight

Foto zu dem Text "Pogacar verzichtet auf Vuelta, WM als letztes Highlight"
Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

26.07.2022  |  (rsn) - Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wird nicht wie ursprünglich vorgesehen im August auch noch die Vuelta a Espana bestreiten. Stattdessen wird der Slowene zum Saisonabschluss die Straßen-WM Ende September in Australien als letztes Highlight anpeilen.

Im von UAE Emirates veröffentlichten Rennplan stehen ausschließlich Eintagesrennen. Den Anfang macht am 30. Juli die erstklassig besetzte Clasica San Sebastian, wo der Tour-de-France-Gesamtzweite unter anderem auf Wout van Aert (Jumbo – Visma) treffen wird.

Danach legt Pogacar eine rund vierwöchige Rennpause ein, ehe er bei der Bretagne Classic-Ouest-France (28. August) sowie den beiden kanadischen Eintagesrennen GP Quebec (9. September) und GP Montréal (11. September) antritt. Im WM-Straßenrennen von Wollongong will der 23-Jährige dann am 25. September das Regenbogentrikot erobern.

Zum Saisonausklang wird Pogacar im Oktober noch drei italienische Eintagesrennen bestreiten, darunter zum auch Il Lombardia, wo er am 8. Oktober seinen Vorjahressieg wiederholen will.

Tadej Pogacars restliches Programm der Saison 2022

Clásica San Sebastián (30. Juli)
Bretagne Classic-Ouest-France (28. August)
GP Quebec (9. September)
GP Montreal (11. September)
WM-Straßenrennen (25. September)
Giro dell'Emilia (1. Oktober)
Tre Valli Varesine (4. Oktober)
Lombardei-Rundfahrt (8. Oktober)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • International Syrian Tour (2.2, SYR)
  • Tour of Binzhou (2.2, CHN)