DSM-Doppelsieg bei Simac Ladies Tour

Wiebes diesmal als Anfahrerin: Kool gewinnt 3. Etappe

Foto zu dem Text "Wiebes diesmal als Anfahrerin: Kool gewinnt 3. Etappe"
Charlotte Kool (DSM) hat die 3. Etappe der Simac Ladies Tour vor ihrer Teamkollegin Lorena Wiebes, re.) gewonnen. | Foto: Cor Vos

01.09.2022  |  (rsn) – Nach zwei Tagessiegen in Folge hat Europameisterin Lorena Wiebes (DSM) auf der 3. Etappe der Simac Ladies Tour ihrer Teamkollegin Charlotte Kool den Vortritt gelassen. Nach 139,1 Kilometern mit Start und Ziel in Gennep zog die 23-jährige Niederländerin ihrer gleichaltrigen Landsfrau den Sprint an und begnügte sich mit Rang zwei.

Chancenlose Dritte wurde die Australierin Georgia Baker (BikeExchange – Jayco), gefolgt von der Italienerin Clara Copponi (FDJ – Suez – Fururoscope) und der Russin Tamara Dronova (Roland Cogeas). Als beste deutsche Fahrerin belegte Romy Kasper (Jumbo - Visma) zeitgleich Rang 21.

“Lorena ist einen ganz starken Lead-out gefahren, und das einzige, was ich dann noch tun musste, war, die unglaubliche Teamarbeit zu vollenden. Drei Siege in Folge sind etwas ganz Besonderes und vor allem, wie es dem Team gelungen ist, den ganzen Tag über das Rennen zu kontrollieren – es ist einfach eine Ehre, es so zu Ende zu bringen“, sagte Kool.

Im Gesamtklassement belegen die beiden DSM-Sprinterinnen nun ebenfalls die ersten beiden Plätze. Wiebes, die auch weiter die Punktewertung anführt, behauptete ihre Spitzenposition mit 17 Sekunden Vorsprung vor Kool, die mit ihrem zweiten Saisonsieg auf den zweiten Platz vorrückte und die bisherige Gesamtzweite Karlijn Swinkels (Jumbo – Visma / +0:21) auf den dritten Rang verdrängte.

 

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)