Evenepoel stürmt ins Regenbogentrikot

Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Männer

Foto zu dem Text "Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Männer"
Remco Evenepoel ist in Wollongong Straßen-Weltmeister geworden. | Foto: Cor Vos

25.09.2022  |  (rsn) – Remco Evenepoel hat sich zum Ausklang der Weltmeisterschaften in Australien den Titel im Straßenrennen der Männer gesichert. Der 22-jährige Belgier setzte sich über 266,9 Kilometer von Helensburgh nach Wollongong souverän als Solist durch und holte sich erstmals das Regenbogentrikot in der Elite. Evenepoel krönte damit seine bisher beste Saison als Profi, in der er unter anderem Lüttich-Bastogne-Lüttich und die Spanien-Rundfahrt gewann.

2:21 Minuten hinter dem neuen Weltmeister holte sich der Franzose Christophe Laporte im Sprint des Feldes die Silbermedaille vor dem Australier Michael Matthews und Evenepoels Teamkollegen Wout Van Aert. Auf den weiteren Plätzen folgten der Italiener Matteo Trentin, der Norweger Alexander Kristoff und der Slowake Peter Sagan, der Siebter wurde.

Als bester deutscher Fahrer belegte der Kölner Nikias Arndt (+3:08) den 52. Rang, zwölf Positionen vor ihm landete der Österreciher Sebastian Schönberger auf Platz 40 (+3:08).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine